Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ein Steinmetz bleibt Stachel im Fleisch der Hafencity Dresden

Ein Steinmetz bleibt Stachel im Fleisch der Hafencity Dresden

Die "USD Immobilien GmbH" plant derzeit am Neustädter Hafen die Hafencity. Entlang der Leipziger Straße sollen große Wohnquartiere entstehen (DNN berichteten mehrfach).

Von Catrin Steinbach

Doch nicht der gesamte Grund und Boden gehört USD. Wie ein Stachel sitzt zum Beispiel das Grundstück von Steinmetzmeister Michael Stäbe im Pelz. Ihm gehört die Leipziger Straße 23. Verkaufen will er nicht.

Dass er pokert, wischt er vom Tisch. "Ich bin Handwerker aus Leidenschaft. Kein Spekulant. Ich brauchte mehr Platz für meinen Betrieb. Und als ich vor etwa sieben Jahren das Grundstück vom Freistaat gekauft habe, war hier von Hafencity noch keine Rede", argumentiert Stäbe.

Vor etwa vier Jahren hat er auf dem Grundstück eine Halle für die Steinsäge und andere Maschinen errichtet - ordentlich mit Baugenehmigung. Dieses Jahr plant er, die Außenanlage als Präsentations-, Verkaufs- und Lagerfläche zu gestalten und die Fassade des verfallenen Hauses auf dem Grundstück zu erneuern. Perspektivisch will er dort einziehen und wohnen.

"Dass das hier Überschwemmungsgebiet ist, wusste ich natürlich. Als ich das alles hier gekauft und urbar gemacht habe, war von der Flut 2002 noch der Schlamm am Haus. Ich habe die Produktionshalle schon so gebaut, dass die Maschinen bis zu einem Pegel von 9,40 Metern sicher sind und ich die Halle nach einer Flut nur ausspritzen muss. Im Wohnhaus werde ich das ähnlich machen. Unten baue ich so, dass man alles schnell ausräumen und hinterher ausspritzen kann. Den richtigen Wohnbereich und auch die Heizung verlege ich nach oben."

Rund 400 000 Euro hat der Steinmetzmeister schon in das Grundstück gesteckt. Weg will er hier nicht mehr, egal, wie viel Geld ihm geboten wird, sagt er. "In unserer Familie ist es Tradition, den Betrieb zu vererben. Deshalb gibt es diesen auch schon seit 1846 ohne Unterbrechung. Was soll ich mit Geld? Das kann schon morgen nichts mehr wert sein."

Auch noch einmal umzuziehen kann sich der Steinmetzmeister nicht vorstellen. "Ich verkaufe nicht. Warum auch? Ich kriege nichts Besseres. Denn für mich zählt, wie für andere auch, Lage, Lage, Lage. Und die ist hier phantastisch, so kurz vor dem Stadtzentrum und an der Verbindungsstraße nach Radebeul. Von mir aus kann der Stau auf der Leipziger Straße nicht lang genug sein, denn da werde ich gesehen und rücke ins Bewusstsein der Leute", lächelt Michael Stäbe verschmitzt.

Die Hafencity verhindern "kann und will ich nicht", sagt er. USD habe ihn mal eingeladen und sich als neuer Nachbar vorgestellt. "Mich wundert natürlich ein bisschen, dass die hier so einen Block auf meinem Grundstück planen, schließlich kann man ja nicht ein Haus auf ein anderes setzen", sagt der Handwerker und seine Augen blitzen schelmisch. Dass vielleicht bis an seine Grundstücksgrenze Mehrgeschosser gebaut werden, er am Ende auch durch die Tiefgarage von zwei Seiten eingemauert wird, sieht er gelassen. "Ich bin kompromissbereit. Wir fangen früh, 6.30 Uhr mit Arbeiten an. Mit den lärmintensiven Arbeiten können wir durchaus bis nach dem Frühstück warten." Denn leise ist die Arbeit eines Steinmetzes nicht. "Die schweren Steinplatten und -blöcke kann ich nur mit einem Gabelstapler bewegen. Und auch die Steinsäge ist unabdingbar."

USD hält sich bezüglich des Grundstückes von Steinmetzmeister Michael Stäbe zurück. "Der Steinmetz ist Eigentümer seines Grundstücks und wir können und wollen ihn nicht vertreiben. Und wir wollen auch keine Existenz vernichten. Wir führen Gespräche, aber ohne Druck, um eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten gut und passend ist", sagt Projektkoordinator Gottfried Schaaf gegenüber den DNN.

iNoch mehr Informationen über die Hafencity, u. a. auch über die jüngste Bürgerfragestunde im Eselsnest, finden Sie auf unserer Internetseite www.dnn-online.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.07.2013

C. Steinbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.