Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Eigener Rabbiner für Jüdische Gemeinde in Dresden

Eigener Rabbiner für Jüdische Gemeinde in Dresden

Die jüdische Gemeinde in Dresden hat erstmals seit 1938 wieder einen eigenen Rabbiner. In der Neuen Synagoge der sächsischen Landeshauptstadt wird Alexander Nachama an diesem Freitag in das Amt eingeführt.

Voriger Artikel
Stadtverwaltung: Elbepark Dresden muss kleiner werden
Nächster Artikel
Dresdner Nachtskaten startet am Freitag in seine 16. Saison

Rabbiner Alexander Nachama

Quelle: dpa

Der 29-Jährige war am 10. April in Erfurt zum Rabbiner ordiniert worden. Bereits im November 2012 übernahm Nachama die religiöse Verantwortung für die etwa 720 Mitglieder der Gemeinde in Dresden. Der sächsische Landesrabbiner Salomon Almekias-Siegl, der sie zuvor betreute, ging Ende 2011 in Ruhestand. Der letzte Gemeinderabbiner in Dresden, Albert Wolf, kam nach der Pogromnacht 1938 in Haft. Im Jahr darauf konnte er sich durch Emigration in die USA retten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.