Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
EU-Präsident Barroso besucht Dresdner Chipfabrik

EU-Präsident Barroso besucht Dresdner Chipfabrik

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat am Rande des Semperopernballs am Wochenende auch die Chipfabrik von Globalfoundries (GF) in Dresden besichtigt.

Voriger Artikel
„Weimarer Appell“: Wissenschaftler fordern Erhalt der Neuen Mensa Dresden
Nächster Artikel
Grünen-Anfrage: TU Dresden mit wenig unbefristeten Neuanstellungen

José Manuel Barroso

Quelle: Olivier Hoslet

Nach DNN-Informationen wurde er bei dem nichtöffentlichen Rundgang von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) begleitet, der Barrosos Interesse für die Bemühungen des Freistaats wecken wollte, den Mikroelektronik-Standort Dresden zu stärken.

Die Globalfoundries- und die Infineon-Werke sind die modernsten und größten Chipunternehmen in Dresden. Beiden Unternehmen wird ein großes Interesse an dem neuen, milliardenschweren EU-Förderprogramm ECSEL nachgesagt. Der Freistaat hatte erst kürzlich zugesagt, einen dreistelligen Millionenbetrag betreitzustellen, damit sächsische Halbleiter-Firmen diesen EU-Topf anzapfen können.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.02.2014

hw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
15.12.2017 - 14:10 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus erwartet beim MSV Duisburg ein Geduldsspiel / Mittelfeldduo Hartmann und Konrad fällt aus

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.