Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Drewag prüft in der Nacht zum Dienstag erstmals Dresdner Fernwärmenetz

Drewag prüft in der Nacht zum Dienstag erstmals Dresdner Fernwärmenetz

Die Dresdner Stadtwerke (Drewag) kontrollieren in der Nacht zum Dienstag erstmals per Flugzeug ihr Fernwärmenetz auf reparaturbedürftige Schwachstellen. Die Sprecherin der Drewag, Gerlind Ostmann, teilte am Montag mit, dass die ausführende Firma im Anschluss je nach Wetterlage entscheiden werde, ob der zweite Flug sich gleich in der Nacht zum Mittwoch anschließen wird oder zu einem anderen Termin geplant werden muss.

Voriger Artikel
Dresden im Zeichen der Frau: Weltfrauentag bietet abwechslungsreiches Programm
Nächster Artikel
Zug-Sonderfahrt: Vom Elbtal durchs Bergland ins Isergebirge

In der Nacht zum Dienstag prüft die Drewag erstmals das Dresdner Fernwärmenetz vom Flugzeug aus.

Quelle: Scandat GmbH

Bei der Befliegung nimmt eine Spezialfirma mittels Infrarot-Sensoren alle unterirdischen Leitungen auf. Auf den Luftbildern ist dann zu sehen, wo die Fernwärmeleitungen Lecks haben, saniert oder ausgetauscht werden müssen. Die nächtlichen Flüge und die Auswertung kosten nach Angaben der Drewag etwa 57.000 Euro.

lbo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.