Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Dresdner Zoo freut sich über Panda-Nachwuchs – Jungtier ist inzwischen auch im Freien zu sehen

Dresdner Zoo freut sich über Panda-Nachwuchs – Jungtier ist inzwischen auch im Freien zu sehen

Der Dresdner Zoo hat am Freitag den Nachwuchs bei den Kleinen Pandas offiziell präsentiert. Das auf den Namen „Bambo“ getaufte Männchen kam zwar schon am 12. Juli zur Welt, wagt sich aber erst jetzt ab und zu nach draußen.

Voriger Artikel
Kampf gegen Feinstaub: Dresden gehen die Ideen aus
Nächster Artikel
Verkaufsoffene Sonntage in Dresden: Was bedeutet das für die Angestellten?
Quelle: dpa
php76498ab21f201412051223.jpg

Bambo heißt der Nachwuchs bei den Kleinen Pandas in Dresden

Zur Bildergalerie

„Unser Pandapärchen ‚Lobke’ und ‚Manchu’ zog bereits mehrfach Nachwuchs im Dresdner Zoo erfolgreich groß, der später in andere Zoos vermittelt werden konnte“, freute sich der Dresdner Zoo. „Da der Lebensraum des Kleinen Pandas zunehmend zerstört wird und die Bestände schwinden, ist es umso erforderlicher, dass Zoos über koordinierte Zuchtprogramme für den Erhalt dieser seltenen Tierart sorgen.“

php76498ab21f201412051223.jpg

Bambo heißt der Nachwuchs bei den Kleinen Pandas in Dresden

Zur Bildergalerie

Kleine Pandas sind Raubtiere aus dem östlichen Himalaya. Sie fressen neben Bambus auch andere Blätter, frische Knospen und Früchte sowie Vogeleier, kleine Wirbeltiere oder Insekten, informiert der Zoologische Leiter Wolfgang Ludwig.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.