Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Winterzauber auf dem Altmarkt erfolgreich beendet

Dresdner Winterzauber auf dem Altmarkt erfolgreich beendet

Der Winterzauber auf dem Dresdner Altmarkt ist geschlossen. Am Sonntag endete das Wintererlebnis samt Eisbahn, am Montag schraubten die Mitarbeiter des Veranstalters Bergmann Eventgastronomie bereits am Abbau.

Voriger Artikel
Diskussion über Polizeigewalt: Verletzte Demonstrantin vom 15. Februar in Dresden berichtet
Nächster Artikel
30 neue Betten: Dresdner Herzzentrum investiert zehn Millionen Euro

Arnold Bergmann, Betreiber und Inhaber des Dresdner Winterzaubers auf dem Altmarkt.

Quelle: Dominik Brüggemann

Der Inhaber Arnold Bergmann gab sich zufrieden: „Wir haben die schwarzen Zahlen mit Sicherheit erreicht, haben etwas mehr Werbung gemacht und konnten auch Gäste aus Tschechien verbuchen. Wir sind insgesamt zufrieden“, so der Chef.

php7670f5c794201503021658.jpg

Der Dresdner Winterzauber fand zum zweiten Mal auf dem Altmarkt statt.

Zur Bildergalerie

Vom Programm und Budget lag der diesjährige Winterzauber auf dem Dresdner Altmarkt auf dem Niveau des Vorjahres. Nur einige Laufwege und Hüttenpositionen seien verlegt worden. „Die Dresdner sind gerne gekommen und ich denke, dass sich die Veranstaltung weiter etablieren wird“, so Bergmann, der die Eisfläche als Anziehungspunkt ausmachte. Beschwerden, die es im Vorjahr gegeben habe, blieben dieses Jahr laut Bergmann aus. „Wir haben das mit den Anliegern auf dem kurzen Weg geklärt“, so der Inhaber, der nach eigenen Angaben Rücksicht auf die Veranstaltungen in der Kreuzkirche genommen habe.

Bergmann veranstaltet den Dresdner Winterzauber seit zwei Jahren und hatte die Ausschreibung der Stadt für sich entscheiden können. „Wir halten uns an die gewünschten Auflagen, aber Platz nach oben gibt es natürlich immer“, sagte er am Montag, währende seine Mitarbeiter noch bis Mittwoch mit den Abbauarbeiten beschäftigt sein werden.

Parallel betreibt Bergmann noch bis zum 8. März eine Winterstadt in Essen. Dort steht ebenfalls eine große Eisbahn und die nach eigenen Angaben größte Rodelbahn Europas. Während Essen on ice von der Essen Marketing GmbH in Kooperation mit der Bergmann Eventgastronomie betrieben wird, arbeitet Bergmann in Dresden komplett auf eigenes Risiko. Für das nächste Jahr soll das Konzept beibehalten werden. „Einige kleine Änderungen werden wir aber auf jeden Fall vorbereiten“, so der Unternehmer, ohne genauere Pläne zu verraten.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.