Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Waldschlößchenbrücke: Arbeiter warten auf frostfreies Wetter

Dresdner Waldschlößchenbrücke: Arbeiter warten auf frostfreies Wetter

Routenplaner wie der des Automobilclubs ADAC schicken den geneigten Autofahrer bereits über die Waldschlößchenbrücke. Auch einige Navigationsgeräte empfehlen schon die noch im Bau befindliche Elbquerung als Optimalvariante für eine Fahrt vom Dresdner Süden zum Flughafen in Klotzsche.

Sehr optimistisch.

Es gibt aber auch Gerüchte, die besagen, dass der Verkehrszug bereits Ende April, Anfang Mai für den Verkehr freigegeben werden soll. Ein Stadtrat aus dem bürgerlichen Lager wusste jetzt selbiges zu berichten, mit üblichem Hinweis auf gut unterrichtete Kreise. Bald würden die Einladungskarten für die Einweihungsfeier gedruckt werden.

Kai Schulz, Pressesprecher der Landeshauptstadt Dresden, verweist diese "Information" allerdings ins Reich der Fabel. "Es gibt definitiv noch keinen Übergabetermin für die Waldschlößchenbrücke." Den könne es auch nicht geben. Die Bauarbeiter bräuchten nämlich stabil frostfreies Wetter, und das sei auch am Ende des Winters nicht garantiert.

"Erst wenn die Temperaturen konstant im positiven Bereich liegen, kann der Zeitplan für den Ablauf der Restarbeiten aufgestellt werden", so der Stadtsprecher. In den vergangenen Wochen hatte die Stadt mehrfach betont, die Brücke vor Beginn der Sommerferien freigeben zu wollen. Straßen- und Tiefbauamtsleiter Reinhard Koettnitz favorisiert dagegen einen Übergabetermin im Frühling, der bis Anfang Juni dauert.

In der vergangenen Woche lagen die Temperaturen konstant im negativen Bereich - die Arbeiten an der Brücke kamen faktisch zum Erliegen. Die Kappen für die Rad- und Fußwege konnten wegen der Kälte nicht weiter betoniert werden. Etwa drei Wochen werden allein diese Arbeiten noch in Anspruch nehmen, falls die Bauarbeiter nicht ein höheres Tempo einschlagen sollten. Und nicht nur tagsüber Plusgrade herrschen, sondern auch die Nächte frostfrei bleiben. Lediglich Elektroausstattung konnte in den Hohlkästen der Brücke in den vergangenen Tagen installiert werden, außerdem wird die Leit- und Ampeltechnik für den Verkehrszug getestet.

Gestern war für den Brückenbau übrigens ein historisches Datum: Am 27. Februar 2005 waren die Dresdner dazu aufgerufen, bei einem Bürgerentscheid über die Waldschlößchenbrücke abzustimmen. Die Wahlbeteiligung betrug 50,8 Prozent, die Brückengegner waren in der Unterzahl. 67,92 Prozent stimmten für den Brückenbau und 32,08 Prozent dagegen. Gebaut wurde dann aber erst im November 2007, weil Brückengegner mehrfach einen früheren Baubeginn verhindern konnten.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 28.02.2013

Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
17.10.2017 - 13:54 Uhr

Anlässlich der Begegenung zwischen dem 1. FC Nürnberg und der SG Dynamo Dresden erlässt die Bundespolizeidirektion München ein Alkoholkonsumverbot in den Bahnen

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.