Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner St. Joseph-Stift beteiligt sich an Projekt zur Begleitung unheilbar Kranker zu Hause

Dresdner St. Joseph-Stift beteiligt sich an Projekt zur Begleitung unheilbar Kranker zu Hause

Das Dresdner Krankenhaus St. Joseph-Stift und das Bistum Dresden-Meissen beteiligen sich an einem bundesweiten Projekt zur Begleitung unheilbar Kranker zu Hause.

Voriger Artikel
Dresdner Label Paulsberg stellt neue Sessel aus Beton vor der SLUB vor
Nächster Artikel
Weitere rund 20 Millionen Euro von der DFG für Forschung in Dresden und Leipzig

Foto: Oliver Berg/Archiv

Quelle: dpa

Ein seit 2005 am Stift bestehendes Palliativ-Team aus Ärzten und Schwestern wurde im Herbst 2012 um eine Seelsorgerin erweitert, teilte das Bistum Dresden-Meissen am Freitag mit.

„Seelsorge möchte Betroffene und Angehörige begleiten, unterstützen, Trost schenken und ermutigen“, hieß es. Bisher gebe es keine umfassend dokumentierten Erfahrungswerte für die Palliativ-Seelsorge im häuslichen Umfeld. Mit dem Projekt, an dem sich etwa 20 entsprechende Teams beteiligen, erhofft man sich Aufschluss über Umfang und Aufwand der Arbeit. Außerdem geht es um die erforderliche Qualifikation der Seelsorge.

Das St. Joseph-Stift in Dresden gehört im Bereich der Palliativmedizin zu den führenden Einrichtungen in Deutschland. Hier gibt es seit 2000 auch eine entsprechende Station für todkranke Menschen. Im ambulanten Palliativ-Team arbeiten acht Schwestern, fünf Ärzte, die Seelsorgerin und ein Administrator.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.