Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Prozess um getöteten Asylbewerber Khaled B. muss neu verhandelt werden

Mordprozess Dresdner Prozess um getöteten Asylbewerber Khaled B. muss neu verhandelt werden

Der Dresdner Prozess um den Tod eines Asylbewerbers muss neu aufgerollt werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Urteil gegen einen 27-Jährigen aufgehoben. Das geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss hervor.

Voriger Artikel
Videoaktion „Zeig dein Dresden“ startet erfolgreich
Nächster Artikel
Zehn Jahre Musiktherapie mit dem Dresdner Sonnenstrahl e.V.
Quelle: D. Flechtner (Archiv)

Dresden. Der Dresdner Prozess um den Tod eines Asylbewerbers muss neu aufgerollt werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Urteil gegen einen 27-Jährigen aufgehoben. Das geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss hervor, über den zunächst die „Sächsische Zeitung“ berichtet hatte. Der Mann stammt ebenso wie das Opfer aus Eritrea. Das Landgericht Dresden hatte ihn zu fünf Jahren Haft verurteilt, weil er im Januar 2015 nach einem Streit mehrfach auf das Opfer eingestochen und dieses tödlich verletzt hatte. Aus Sicht des BGH hat das Landgericht dabei nicht ausreichend geprüft, ob der Angeklagte aus Notwehr handelte. Eine andere Schwurgerichtskammer muss nun erneut über den Fall entscheiden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.