Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Professor Heinz Reichmann wird für Forschung zur Parkinson-Krankheit geehrt

Dresdner Professor Heinz Reichmann wird für Forschung zur Parkinson-Krankheit geehrt

Der Dresdner Professor Heinz Reichmann wird für seine Grundlagenforschung zur Parkinson-Krankheit mit dem Dingebauer-Preis der Deutschen Gesellschaft für Neurologie geehrt.

Voriger Artikel
Rheinhesse Stephan Lennig wird ab 2013 Rektor der Dresdner Hochschule für Kirchenmusik
Nächster Artikel
Heftige Kritik an Verkaufsplänen der Dresdner VNG-Anteile
Quelle: dpa

Die Auszeichnung soll an diesem Freitag auf dem Jahreskongress der Gesellschaft in Hamburg übergeben werden, teilte das Universitätsklinikum Dresden am Donnerstag mit.

Reichmann, Direktor der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Dresden, teilt sich den mit 25 000 Euro dotierten Forschungspreis mit einem Wissenschaftler aus London. Der Dingebauer-Preis wird alle zwei Jahre verliehen und gilt als einer der wichtigsten Preise für neurowissenschaftliche Forschung in Deutschland.

dpa/sn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.