Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Osteuropa-Institut lädt zu Vorträgen ein

„Gibt es noch Hoffnung für die Demokratie in ,Putins’ Russland?“ Dresdner Osteuropa-Institut lädt zu Vorträgen ein

Das Dresdner Osteuropa-Institut lädt am 8. April zu mehreren Vorträgen zum Thema „Demokratie in Mittel- & Osteuropa: Gibt es noch Hoffnung für die Demokratie in ,Putins’ Russland?“.

Voriger Artikel
Am Verwaltungsgericht Dresden wollen türkische Staatsbürger ein Bleiberecht durchsetzen
Nächster Artikel
Neue Vortragsreihe „Menschsein zwischen Produkt und Gabe“


Quelle: Kempner

Dresden. Das Dresdner Osteuropa-Institut lädt am 8. April zu mehreren Vorträgen zum Thema „Demokratie in Mittel- & Osteuropa: Gibt es noch Hoffnung für die Demokratie in ,Putins’ Russland?“. 13.30 Uhr spricht Prof. Dr. Stefan Garsztecki über „Demokratieentwicklung in Mittel- und Osteuropa – Forschungsstand und Perspektiven“. 14 Uhr geht es um das Thema „Demokratiekonsolidierung in Mittel- und Osteuropa – Versuch einer Bilanz“. Diesen Vortrag hält Dr. Tytus Jaskulowski. Prof. Dr. Leonid Luks geht 15.10 Uhr der Frage nach: „Hat die Demokratie in Russland noch eine Chance?“ 15.40 Uhr spricht Prof. Dr. Boris Bakota zum Thema „Parliamentary Democracy and the interdependency with Direct Democracy in Croatia“. Die Vorträge finden in der Alten Mensa, Dülfersaal der TU Dresden, Dülferstraße 2, statt.

www.doi-online.org

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.09.2017 - 10:49 Uhr

Au Backe! Torsten Gütschow, der frühere dynamische Stürmer und heutige Trainer von Budissa Bautzen, musste in der Regionalliga eine derbe Schlappe einstecken.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.