Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Ostermesse erwartet ab Donnerstag 50.000 Besucher

Frühlingsgrüße Dresdner Ostermesse erwartet ab Donnerstag 50.000 Besucher

Zum 23. Mal geht es in der Messe Dresden auf Hasenjagd – „in friedlicher Absicht“, wie es Messe-Chef Ulrich Finger ausdrückt. Am Donnerstag öffnet die Dresdner Ostermesse ihre Hallentore. Bis zum Sonntag werden etwa 350 Aussteller das Areal mit Leben füllen.

Etwas verfrüht, aber mit Frühlingsgefühlen: Der Osterhase erwartet die Messebesucher.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Zum 23. Mal geht es in der Messe Dresden auf Hasenjagd – „in friedlicher Absicht“, wie es Messe-Chef Ulrich Finger ausdrückt. Am Donnerstag öffnet die Dresdner Ostermesse ihre Hallentore. Bis zum Sonntag werden etwa 350 Aussteller das Areal mit Leben füllen. Zwar gebe es bei der diesjährigen Ausgabe einige kleine Änderungen, im Wesentlichen aber habe man das Konzept beibehalten. „Höher, schneller, weiter schien uns hier nicht angebracht“, so Finger. Und nicht nötig, möchte man hinzufügen. Denn die Ostermesse ist laut Veranstalter Dresdens größte und beliebteste Publikumsmesse. Rund 50.000 Besucher hat sie in den vergangenen Jahren auf das Messegelände gelockt. Ein Wert, den Finger auch dieses Mal anpeilt.

Traditionell einher geht die Ostermesse mit der Internationalen Orchideen-Welt. In Halle 1 präsentiert der Deutsche Orchideen-Gesellschaft e.V. mit Züchtern von vier Kontinenten mehr als 20.000 Pflanzen und 100.000 Blüten auf rund 5000 Quadratmetern. Wer sich abseits des Trubels diesem Blumenmeer hingeben möchte, sollte die Nacht der Orchideen nutzen, die am Freitag von 19 bis 23 Uhr stattfindet. Eine der floralen Ausstellungsstücke erhält am Eröffnungstag gar einen neuen Namen: Das Gesangsduo Kathrin & Peter aus der Oberlausitz übernimmt die Patenschaft für eine Neuzüchtung und steht im Anschluss auf der Bühne. Musikalisch geht es auch am Freitag mit dem Auftritt des Schlagersängers Michael Morgan weiter.

Service

Öffnungszeiten:

Donnerstag bis Sonntag jeweils 10 bis 18 Uhr (zusätzlich Nacht der Orchideen, Freitag: 19 bis 23 Uhr)

Eintrittspreise:

Tageskarte: acht Euro, ermäßigt 6,50 Euro

Abendkarte, ab 17 Uhr: fünf Euro

Familienkarte (zwei Erwachsene und bis zu zwei Kindern bis 14 Jahre): 19 Euro

Kinder bis zu sechs Jahren: Eintritt frei

Kinder von sieben bis 14 Jahren: drei Euro

Nacht der Orchideen: zehn Euro

Adresse

Messe Dresden, Messering 6

Vera Löwe, Geschäftsführerin des Fachverbands Deutscher Floristen LV Sachsen e.V., ist auf einer besonderen Mission unterwegs. Sie möchte die Nelke wieder ins rechte Licht rücken. „Seit zweieinhalb Jahrzehnten fristet sie ein Schattendasein. Dabei gibt es nicht nur rote Nelken, sondern unheimlich viele Farben und Formen“, erzählt sie. Diese werden bei einem Straußwettbewerb präsentiert, die Besucher wählen an allen vier Messetagen ihre Favoriten. Am Sonnabend und Sonntag kann man den Profis zudem beim Schaubinden über die Schulter schauen und die dabei entstandenen Werke ersteigern.

Unter dem Motto „Erlebniswelt Kleingarten“ lädt der Stadtverband Dresdner Gartenfreunde e.V. auf eine Erkundungstour durch die Welt der Kleingärten ein. Auf einer größeren Fläche als im Vorjahr zeigen sie in der Halle 4 die Verknüpfungen von Gartengestaltung und dem Anbau von Obst und Gemüse, Kräutern, von Erholung und Gartenarbeit.

Aus dem Programm

Donnerstag, 17. März

10.30 Uhr: Wunderbare Welt der Blumenzwiebeln, Gartenfachberaterin Helma Bartholomay; Gartenbühne Halle 4

11.30 Uhr: Orchideen-Taufe mit anschließendem Kontert der Taufpaten 2016: Kathrin & Peter; Bühne Halle 1

14.30 Uhr: Giftpflanzen am Geschmack erkennen, Fachberatung Stadtverband; Gartenbühne Halle 4

Freitag, 18. März

10.45 Uhr: Puppentheater Böhmel; Bühne Meeting Point

11.30, 13.30 Uhr: Die Kunst des Fermentierens, Elke Göhler vom Naturzentrum Freital; Gartenbühne Halle 4

15.15 Uhr: Konzert Michael Morgan, Bühne Halle 1

19 Uhr: Nacht der Orchideen; Halle 1 (Eintritt zehn Euro)

Sonnabend, 19. März

ab 10.15 Uhr: ganztägiges Schaubinden, Bühne Halle 1

12 Uhr: Kinder-Tanzshow der 12. Grundschule, Dresden; Bühne Meeting Point

14 Uhr: Der Teich im Kleingarten, Fachberatung Stadtverband; Gartenbühne Halle 4

17, 17.30 Uhr: Obstbaumschnitt, Fachberatung Stadtverband; Gartenbühne Halle 4

Sonntag, 20. März

10.30 Uhr: Sommer- und Balkonblumen für Beete und Kübel, Gartenfachberaterin Helma Bartholomay; Gartenbühne Halle 4

11.30 Uhr: Jugend-Akkordeonpreisgewinner Jan Rentsch und Gitarrist Frank Fröhlich; Gartenbühne Halle 4

15 Uhr: Siegerehrung Straußwettbewerb mit anschließender Versteigerung der Sträuße; Bühne Halle 1

Ausführliche Informationen und das aktuelle Programm unter www.dresdner-ostern.de

Von Christin Grödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.