Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Lackfabrik bringt Schutz und Farbe ins industrielle Leben

Dresdner Lackfabrik bringt Schutz und Farbe ins industrielle Leben

The Color Company? Da denkt sie wohl zuerst an Make-up und Nagellack, er dagegen an den tiefen Kratzer im Autolack. Und beide wären bei der Dresdner Lackfabrik Novatic falsch.

Wer aber auf der Suche nach hochwertigem Korrosionsschutz, nach Industrielacken und Baufarben ist, der wäre dort goldrichtig.

Das mittelständische Unternehmen liefert maßgeschneiderte Beschichtungen für Brücken, Stahlmasten, Windanlagen, Tagebaubrücken, Schienenfahrzeuge und und und. Und Novatic ist deutschlandweit Marktführer für Schwimmbadfarbe - egal ob für private Pools oder öffentliche Bäder. Ob am Blauen Wunder, der VW-Fabrik, an der Spitze des Fernsehturms oder am Flughafen: Novatik-Produkte sind überall in Dresden zu finden.

"Wir sind ein kleines Unternehmen, dadurch aber sehr flexibel. Wir beraten persönlich und schauen uns die Objekte auch vor Ort an", beschreibt Thomas Nopper die Firmenphilosophie, mit der Novatic schnell auf Kundenwünsche reagieren kann. Auf Farbwünsche zum Beispiel. Was der Kunde will, bekommt er auch. Geht nicht, gibt´s nicht. Bei Sonderwünschen wird im Labor gezaubert. The Color Company liefert eine riesige Auswahl an Farben und verzichtet dabei auf hochtrabende Fantasienamen, mit denen keiner etwas anfangen kann.

Kreativität investiert man hier lieber in die Produkte. Das Labor ist nicht umsonst das Herzstück des Unternehmens. Hier werden neue, haltbarere Beschichtungsstoffe entwickelt und das mit Erfolg: Novatic hat da schon einigen größeren Unternehmen den Rang abgelaufen.

Korrosionsschutz ist vor allem Werterhalt, die Beschichtungen sollen lange halten. "Bis zu 25 Jahre sind möglich, so lange hält auch der Stahl darunter", sagt Nopper. "Aber wir arbeiten daran, sie noch länger haltbar zu machen und das bei einer immer geringeren Anzahl der Anstrich-Schichten."

Dort, wo kritische Atmosphären herrschen und der Lack schneller ab ist, muss die Beschichtung etwas dicker sein. Die Qualitätskontrolle ist streng. Bevor es in die Produktion geht, wird in einem Labor getestet, ob die Rezeptur stimmt, ob die angesetzte Mischung die nötige Konsistenz hat, fein genug gemahlen ist und ob der Glanz stimmt. Wenn nicht, wird nachgebessert. Erst dann wird produziert.

Das Unternehmen setzt aber nicht nur auf lange Haltbarkeit, sondern auch auf Nachhaltigkeit. Umweltschutz läuft unter dem Motto: So viel Lösungsmittel wie nötig und so wenig wie möglich. Vieles wird auch auf wasserverdünnbarer Basis hergestellt. Und Nachhaltigkeit gilt nicht nur für die Produktion: Fast alle Dächer der Firma sind mit Solaranlagen ausgestattet.

Das familiengeführte Unternehmen, das Seniorchef Dr. Wilfried Zill 1990 als Nachfolger des einstigen VEB Lackfabrik Dresden gründete und das heute von seinen Söhnen geführt wird, erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 30 Millionen Euro. Es produzierte rund 5000 Tonnen Beschichtungsstoffe.

Die Anfangsjahre waren nicht einfach, aber Novatic hat sich durchgebissen und nach ersten Erfolgen immer weiter investiert. 2011 ging in Dresden eine neue Produktionsanlage in Betrieb, jetzt entsteht ein neues Technikum. Auch das Forschungslabor wächst. Derzeit beschäftigt das Unternehmen insgesamt 140 Mitarbeiter. 72 Kollegen arbeiten am Hauptstandort in Dresden, wo Beschichtungen für Industriebetriebe hergestellt werden. In Halle stellt Novatic Produkte für den Heimwerkerbedarf her. Die Lackfabrik ist vor allem auf den deutschen und osteuropäischen Markt ausgerichtet und hat auch Vertriebsstandorte in Tschechien, der Slowakei und Russland. Jetzt hat sie Kuba im Blick. "Wir sind im April dort auf einer Messe", erzählt Nopper. "Der Bedarf dort ist sehr groß, allerdings sind die finanziellen Mittel eher beschränkt, da muss man sehen, wie sich das entwickelt."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 04.04.2014

Monika Löffler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.