Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Dresdner Internethändler Cyberport wächst kräftig

Mehr Kunden im Web und in den Stores Dresdner Internethändler Cyberport wächst kräftig

Das Dresdner Unternehmen Cyberport, einer der größten Händler für Computertechnik und Unterhaltungselektronik in Europa, hat seinen Umsatz um 11 Prozent auf 673 Millionen Euro gesteigert. Auch 2016 soll das Geschäft weiter wachsen.

Der Dresdner Elektronikhändler Cyberport baut sein Geschäft weiter aus. Vor allem im Web-Handel sind die Umsätze gestiegen.

Quelle: David Pinzer

Dresden. Das Dresdner Unternehmen Cyberport, einer der größten Händler für Computertechnik und Unterhaltungselektronik in Europa, hat seinen Umsatz um 11 Prozent auf 673 Millionen Euro gesteigert. Auch 2016 soll das Geschäft weiter wachsen. Im Jahr 2014 hatte der Umsatz noch bei 606 Millionen Euro gelegen. Angaben zu den Erlösen machte das Unternehmen nicht.

Cyberport war 1998 als Apple-Händler gestartet und rasant gewachsen. Inzwischen meldet die Firma einen festen Stamm von 4,8 Millionen Kunden (2014: 4,4 Millionen). Allein in die Cyberport-Stores sind den Angaben zufolge 2015 mehr als vier Millionen Besucher gekommen. Bei seinen Web-Aktivitäten meldet Cyberport 30 Millionen sogenannte Unique Visitors (Dabei wird jede IP-Adresse in einem bestimmten Zeitraum nur einmal gezählt, egal wie oft sie in diesem Zeitraum die Website besucht oder wie viele Elemente dabei heruntergeladen werden.) Den Umsatzzuwachs über die mobilen Kanäle – auch über Apps – beziffert Helmar Hipp, Geschäftsführer von Cyberport und zuständig für Marketing, Sales und Finanzen, auf dreistellige Prozentsätze. Aktuell ist Cyberport dabei, in München eine Art Knotenpunkt für sein Web-Geschäft aufzubauen. Schwerpunkt der Firmenaktivitäten solle aber Dresden bleiben, hieß es.

Von Barbara Stock

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
22.07.2017 - 07:22 Uhr

Den ambitionierten VfL Wolfsburg und Zweitligist Dynamo Dresden trennen finanziell gesehen Welten voneinander. Doch der Wolfsburger Olaf Rebbe hält eine gemeinsame Ligazugehörigkeit für möglich. 

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.