Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Ingenieur bekommt Zuse-Medaille des Baugewerbes

Dresdner Ingenieur bekommt Zuse-Medaille des Baugewerbes

Raimar Scherer von der TU Dresden bekommt in diesem Jahr die Konrad-Zuse-Medaille des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe. Damit werden seine Forschungen im Bereich Building Information Modeling (BIM), der Digitalisierung von Bauwerksdaten und deren Vernetzung, ausgezeichnet, wie der Verband in Berlin am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
TU Dresden in den Top 30 für ausländische Forscher
Nächster Artikel
Die Agentur Mary Poppins vermittelt vor allem während der Ferienzeit Hunde- und Katzensitter

Der Ingenieur ist Leiter des Instituts für Bauinformatik an der TU Dresden.

Quelle: dpa

Im Gegensatz zu den meisten Forschern, die sich auf Anwendungen für große Bauunternehmen, Architektur- und Ingenieurbüros konzentrierten, habe Scherer stets Lösungen für kleine und mittlere Firmen gesucht, lobte die Jury.

Der Ingenieur ist Leiter des Instituts für Bauinformatik. Die nach Konrad Zuse (1910-1995) benannte Medaille wird jährlich an Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Informatik im Bauwesen verdient gemacht haben. Zuse gilt als Schöpfer des ersten frei programmierbaren Rechners, er baute den ersten funktionsfähigen Digitalrechner Z3. Scherer soll die undotierte Auszeichnung am 6. November in Berlin erhalten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.