Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Hotel Stadt Leipzig wird zur Heinrich-Residenz

Dresdner Hotel Stadt Leipzig wird zur Heinrich-Residenz

Es tut sich endlich etwas am altehrwürdigen Hotel Stadt Leipzig Rähnitzgasse/Ecke Heinrichstraße. In der gestrigen Sitzung des Ortsbeirates Neustadt stellten Stadtplanungsamt und das leitende Architekturbüro, Seehars.

Architekten, das neueste Bauvorhaben vor.

Demzufolge sollen im Herzen des Barockviertels 24 Wohneinheiten sowie Gewerbe und Büroräume entstehen. Damit wich der Eigentümer von Plänen ab, die noch vor wenigen Jahren eine Fortführung der früheren Hotelnutzung präferierten.

"Dieser Richtungswechsel wurde nach dem Abbruch der historischen Seitenflügel im Jahr 2008 notwendig", erklärte Matthias Flörke-Kempe vom Stadtplanungsamt. An deren Stelle sehen die neuen Pläne nun viergeschossige Ersatzneubauten vor, in denen ebenfalls Wohnungen und Gewerbe Platz finden sollen. Des Weiteren ist ein dreigeschossiger Ergänzungsneubau im Hof geplant, durch den der historische "himmelfreie Innenhofcharakter" wiederhergestellt werden solle, so Architektin Cathrin Seehars.

Konkret vorgesehen sind Zwei- bis Fünfraumwohnungen zwischen 60 und 190 Quadratmetern, teils über mehrere Ebenen, für gehobene Ansprüche. Alle werden über Terrassen, Dachgärten oder Loggien verfügen. Die Fassaden der Hauptgebäude aus dem Jahr 1837 sollen denkmalschutzgerecht rekonstruiert werden. Über die Heinrichstraße wird die Zufahrt zu einer Tiefgarage mit 35 Stellplätzen erschlossen; der Innenhof soll begrünt und mit Spielflächen gestaltet werden.

Seit die Hotel Stadt Leipzig Objektgesellschaft mbH das seit den 80er-Jahren leer stehende und zunehmend verfallende Gebäude 2006 erworben hatte, waren verschiedenste Planungen erstellt und wieder verworfen worden. Dass es nun endlich losgehen soll, begrüßte letztlich auch der Neustädter Ortsbeirat einstimmig. "Es ist vermutlich die letzte Chance, das Gebäude überhaupt noch zu retten", betonte Grünen-Ortsbeirat Johannes Lichdi. Derzeit wird mit einem Baubeginn im nächsten Frühjahr gerechnet, sofern bis Ende des Jahres eine Baugenehmigung erteilt wird.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 19.06.2012

Jane Jannke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
22.10.2017 - 16:49 Uhr

Kein schönes Spiel, aber wichtige drei Punkte. Die Sachsen, die nach einem Ausraster von Nazarov lange in Unterzahl spielen musste, erkämpften dank einer Einzelleistung von Kvesic einen 1:0-Arbeitssieg gegen Regensburg.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.