Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Gicon GmbH will schwimmende Windkraftanlagen in Rostock bauen

Dresdner Gicon GmbH will schwimmende Windkraftanlagen in Rostock bauen

Der Dresdner Ingenieurbetrieb Gicon GmbH plant in Rostock die Produktion von schwimmenden Windkraftanlagen. Dabei könnten inklusive der Zulieferer bis zu 1000 neue Arbeitsplätze in Mecklenburg-Vorpommern entstehen, sagte ein Firmensprecher am Donnerstag und bestätigte eine Meldung der „Ostsee-Zeitung“.

Voriger Artikel
Dresdner und Schweizer Physiker spalten Elektron
Nächster Artikel
Ärzte des Dresdner Herzzentrums aus Nicht-EU-Staaten bekommen Zulassung

Ein Dresdner Unternehmen will künftig schwimmende Windräder konstruieren.

Quelle: dpa

Für die schwimmenden Windkraftanlagen lägen Anfragen aus Großbritannien, Japan und Hawaii vor. Für die Konstruktion und Fertigung werde bis 2020 einen Umsatz von einer Milliarde Euro erwartet. Gicon unterhält in Rostock bereits eine Niederlassung.

Bei der Anlage handele es sich um ein Stahltragwerk mit Auftriebskörpern, das über Seile am Meeresboden verankert wird. Es sei für einen Tiefenbereich von 25 bis etwa 700 Metern geeignet. 2013 soll ein erster Prototyp in der Ostsee errichtet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
26.07.2017 - 04:04 Uhr

Vorm Punktspielauftakt gegen Duisburg verbessert sich Dynamos Personalsituation deutlich

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.