Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresdner Frühjahrsmarkt startet mit Maibaumsetzen und dreitägigem Weinfest

Dresdner Frühjahrsmarkt startet mit Maibaumsetzen und dreitägigem Weinfest

Der Frühling hat schon seit einigen Wochen Einzug in die sächsische Landeshauptstadt gefunden. Es wird also Zeit, dass die warmen Temperaturen und die freundlichen Tage endlich gefeiert werden.

Voriger Artikel
Hochriskante Droge: Zahl der Crystal-Abhängigen in Sachsen steigt - Mehr Drogentote
Nächster Artikel
Kisten für Unikate - Am 24. Juni findet die lange Nacht der Industrie in Dresden statt

Dr. Bernd Kastler, Weinprinzessin Michaela Tutschke, Dirk Hilbert und Thomas Schneider, Obermeister der Zimmerinnung Dresden, stoßen schonmal auf den Frühjahrsmarkt an.

Quelle: Nadine Steinmann

Deshalb beginnt am Freitag, 25. April, der Dresdner Frühjahrsmarkt, der in diesem Jahr mit einer Neuheit aufwartet.

Erstmals findet im Rahmen des Frühjahrsmarktes der „Sächsische Weinfrühling“ statt. Vom 9. bis 11. Mai präsentieren sich dabei zwölf sächsische Winzer und Weingüter in einem Weindorf und laden zur Jungweinprobe ein. "Das Fest ist die Veranstaltung seit dem Beitritt der Landeshauptstadt zum Weinbauverband. Wir hoffen, dass sich der 'Sächsische Weinfrühling' zu einer Tradition entwickelt", erklärt Dr. Bernd Kastler, Vorstandsvorsitzende des Weinbauverband Sachsen. Neben den großen Weingütern wie Schloss Wackerbarth oder Schloss Proschwitz sind auch kleinere Weingüter wie das Weingut Winfried Melzer aus Dresden oder der Winzerhof Rößler aus Radebeul vertreten. „Das ist eine großartige Beteiligung. Ich freue mich, dass wir bei dieser Veranstaltung den Dresdnern und ihren Gästen die Vielfalt des sächsischen Weins, insbesondere des neuen Jahrgangs 2013, präsentieren können“, so Kastler.

Aus dem Archiv: Das Maibaumsetzen 2012

php48228c1188201204271633.jpg

Rund 50 Zimmersleute aus Sachsen, Thüringen, Brandenburg und Westfalen haben am Freitag gemeinsam einen 20 Meter hohen Maibaum auf dem Dresdner Altmarkt aufgestellt. Im Anschluss tanzten 30 internationale Studenten der TU Dresden um den Baum.

Zur Bildergalerie

Bis zum 18. Mai bieten 110 Händler täglich ihre Waren auf dem Altmarkt an. Im Sortiment sind unter anderem frische Brot- und Backwaren, regionales Obst und Gemüse und Honig vom Imker. Zahlreiche kleine Bier- und Weingärten laden zum Verweilen ein. Riesenrad, Kinderkarussell und eine Kindereisenbahn machen den Marktbesuch auch für die Kleinen zum Erlebnis. „2014 sind mehr Händler als im Vorjahr dabei und nicht nur das Warenangebot ist vielfältig“, so der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP).

Ein weiteres - nicht ganz neues Spektakel - wird das traditionelle Maibaumsetzen am Sonnabend, 26. April, ab 11 Uhr, sein. Dabei setzen die Zimmerleute der Dresdner Innung einen etwa 20 Meter hohen Maibaum. Das geschieht auf traditionelle Weise – mit Hebestangen und Muskelkraft. „Das Zimmererhandwerk ist eine der ältesten Zünfte des Handwerks. Heutzutage sind wir mit moderner Technik und Know-how ausgestattet. Wir wollen jedoch zeigen, dass wir die traditionellen Techniken durchaus noch beherrschen“, so Thomas Schneider, Obermeister der Zimmererinnung Dresden. Etwa eine Stunde wird es dauern, bis der rund 800 Kilogramm schwere Stamm in mehreren Etappen gehoben ist. Sobald der Baum steht, beginnt der kunstvolle Bändertanz. Dieser alte Brauch wird von 30 internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus 20 verschiedenen Ländern vorgeführt.

Weitere Höhepunkte des Frühjahrsmarkt: Am 3. und 4. Mai hält der Markt mit einer Beet- und Balkonpflanzen-Aktion eine bunte Vielfalt für alle Hobbygärtner bereit. Am Wochenende darauf finden die Marktschreier-Tage statt: Fünf Marktschreier preisen lautstark und mit witzigen Sprüchen ihre Waren an. Die sogenannten „Rappos“ verkaufen Käse, Wurst und Nudeln sowie Blumen und Kekse direkt von der Rampe. Vom 16. bis 18. Mai steht der Frühjahrsmarkt dann ganz traditionell im Zeichen des 44. Internationalen Dixieland Festivals Dresden.

Öffnungszeiten Dresdner Frühjahrsmarkt: Eröffnungstag (25. April) von 13 bis 20 Uhr, Montag bis Donnerstag und Sonntag von 10 bis 19 Uhr, Freitag und Sonnabend von 10 bis 20 Uhr und 9. und 10. Mai von 10 bis 22 Uhr.

Nadine Steinmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.