Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Dresdner Freibad-Zwischenbilanz: Bisher 8000 Badegäste weniger als im Vorjahr

Dresdner Freibad-Zwischenbilanz: Bisher 8000 Badegäste weniger als im Vorjahr

Niedrige Temperaturen, Regen und Wind verhageln bisher die Dresdner Freibad-Saison. Mit knapp 60.000 Badegästen unter freiem Himmel und zusätzlichen etwa 55.000 Wasserliebhabern im Georg-Arnhold-Bad erfrischten sich in dieser Saison rund 8000 Besucher weniger als zum selben Zeitpunkt 2011 im kühlen Nass.

Voriger Artikel
Globus steht wieder auf der Tagesordnung des Dresdner Stadtrates
Nächster Artikel
Dresden: Plastic Logic zieht sich aus der Produktion von E-Readern zurück

Besucherstärkster Tag war der 30. Juni mit 8900 Badegästen.

Quelle: dpa

 

Besonders die erste Junihälfte zeigte sich von ihrer weniger sommerlichen Seite. Reichlich 32.000 Besucher nutzten im vergangenen Monat die Angebote der Dresdner Freibäder. Das Georg-Arnhold-Bad besuchten zusätzlich knapp 25.000 Badelustige im Innen- und Außenbereich.

Besonders beliebt bei den Badegästen war im Juni das Stauseebad Cossebaude mit etwa 9470 Besuchern, gefolgt vom Naturbad Mockritz mit 6090 und dem Freibad Wostra mit 5200 Gästen. Besucherstärkster Tag war der 30. Juni mit 8900 Badegästen.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
29.04.2017 - 21:03 Uhr

Rückschlag im Abstiegskampf der Landesklasse Ost für den Dresdner SC: In Neustadt an der Spree waren die Friedrichstädter letztlich ohne echte Chance und verloren 0:4.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.