Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Forscher erhält internationalen Nachwuchspreis

Auf Gebiet des Hochleistungsrechnens Dresdner Forscher erhält internationalen Nachwuchspreis

Erung für Dresdner Forscher: Für seine Leistungen auf dem Gebiet des Hochleistungsrechnens erhält Axel Hübl vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) das George Michael Memorial HPC Fellowship, das mit 5000 US-Dollar dotiert ist.

Voriger Artikel
Prozess gegen „Gruppe Freital“ – Dresdner Opfer planen Nebenklage
Nächster Artikel
Stadt: Landgericht weist Töberich-Klage wegen „Marina Garden“ ab

Axel Hübl

Quelle: HZDR/R. Weisflog

Dresden. Ehrung für Dresdner Forscher: Für seine Leistungen auf dem Gebiet des Hochleistungsrechnens erhält Axel Hübl vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) das George Michael Memorial HPC Fellowship, das mit 5000 US-Dollar dotiert ist. Mithilfe eines von ihm entwickelten Codes konnten HZDR-Nachwuchsforscher das heute leistungsfähigste Simulationsprogramm der Laser-Plasmaphysik entwickeln, das die Erkundung von Milliarden von Elektronen und Ionen möglich macht.

Das George Michael Memorial HPC Fellowship wird seit 2007 einmal pro Jahr an Doktoranden vergeben, die hervorragende Ergebnisse auf dem Gebiet des Hochleistungsrechnens erzielen. Axel Hübl ist der zweite Deutsche überhaupt, der den Preis erhält. Die Auszeichnung soll an Computerphysiker George Michael erinnern – einer der ersten Forscher, der Hochleistungsrechner eingesetzt hat, um physikalische Fragestellungen zu lösen.

Von cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.