Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner Forscher entwickeln Messmethode, die Protonentherapie im Kampf gegen Krebs genauer macht

Dresdner Forscher entwickeln Messmethode, die Protonentherapie im Kampf gegen Krebs genauer macht

Protonenstrahlen sind eine neue und sehr präzise Waffe im Kampf gegen Krebs. Treffen die geladenen Teilchen aber nicht zielgenau auf den Tumor, kann umliegendes, gesundes Gewebe zerstört werden.

Um die Reichweite der Strahlen exakt zu messen, haben Wissenschaftler des Nationalen Zentrums für Strahlenforschung in der Onkologie - OncoRay und des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) eine überraschend einfache Methode entwickelt.

Ob die Protonenstrahlen tatsächlich dort hingelangen, wo sie die erkrankten Zellen schädigen sollen, konnte bisher nur mit Hilfe der Computertomographie vor der Behandlung oder indirekt durch Überprüfung der Strahlenwirkung nach der Anwendung überprüft werden. Gammastrahlung hilft den Dresdner Forschern nun dabei, die Reichweite in Echtzeit zu erfassen. Diese Art der Strahlung entsteht bei Kernreaktionen, die die Protonen auf ihrer Reise durch das Gewebe auslösen. Bei der neuen Methode messen die Wissenschaftler die Zeitspanne zwischen dem Eintritt der Strahlen in den Körper und dem Aufleuchten der Gammastrahlung am Detektor. Weichen die gemessenen von den zuvor berechneten Zeiten ab, muss nachjustiert werden. Erste Ergebnisse an Testobjekten bewiesen, dass dank dieser Methode Abweichungen von nur wenigen Millimetern festgestellt werden können. Noch in diesem Jahr werden Untersuchungen an Phantomen - also Nachbildungen des menschlichen Körpergewebes und der Organstruktur - folgen. Erweist sich die Methode auch bei diesen Versuchen als verlässlich, könnte sie bald den Sprung in den klinischen Alltag nehmen.

Als erster Standort in Ostdeutschland setzt das Uniklinikum im Kampf gegen Krebs auf die Strahlentherapie mit Protonen. Mitte Dezember 2014 begannen die ersten Behandlungen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24.09.2015

Christin Grödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.09.2017 - 20:46 Uhr

Die Backhaus-Kicker lassen in dem Oberligaspiel in der Lausitz zu viele Chancen liegen und unterliegen schließlich 0:1.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.