Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Flüchtlinge bedanken sich mit Blumen

Zeichen der Dankbarkeit Dresdner Flüchtlinge bedanken sich mit Blumen

Mit vielen Blumen haben sich in Dresden lebende Flüchtlinge am Donnerstagnachmittag bei den Dresdnern für ihre Gastfreundlichkeit bedankt. Die aus Syrien stammenden Männer überreichten den Passanten auf dem Dr.-Külz-Ring jeweils eine Gerbera sowie einen kleinen Zettel als Dankeschön.

Dresden. Mit vielen Blumen haben sich in Dresden lebende Flüchtlinge am Donnerstagnachmittag bei den Dresdnern für ihre Gastfreundlichkeit bedankt. Die aus Syrien stammenden Männer überreichten den Passanten auf dem Dr.-Külz-Ring jeweils eine Gerbera sowie einen kleinen Zettel, auf dem sie sich bedanken, in Deutschland sein zu dürfen.

Während einige Passanten einen regelrechten Bogen um die Dankesgeste machten, griffen andere zu und freuten sich. „Eine tolle Aktion“, so die überwiegende Meinung, meist kombiniert mit einem Lächeln. So mancher Dresdner nutzte die Situation gleich für ein kurzes Gespräch, wünschte den Asylsuchenden viel Glück oder bot Hilfe an. Eine Frau hatte gar ein schlechtes Gewissen ob der Kosten für die Blumen, die von den Flüchtlingen selbst bezahlt wurden.

Mit vielen Blumen haben sich in Dresden lebende Flüchtlinge am Donnerstagnachmittag bei den Dresdnern für ihre Gastfreundlichkeit bedankt.

Zur Bildergalerie

„Wir möchten mit dieser Aktion unsere Dankarkeit und unseren Willen zur Integration zum Ausdruck bringen“, erklärt Mohamed Quasem. Der 21 Jahre alte Syrer hatte die Idee, sich bei den Dresdnern zu bedanken. So sei es darum gegangen, dass die Dresdner die hier lebenden Flüchtlinge kennenlernen, sagt er. Quasem und seine Mitstreiter waren am Ende glücklich über den Ausgang ihrer Aktion. „Viele haben die Blumen angenommen“, meinte einer der Beteiligten. „Das ist ein gutes Zeichen.“

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Medienberichte

Der gesuchte Galgen-Träger bei der jüngsten Dresdner Pegida-Demonstration ist laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung (Samstag) gefunden. Es handle sich um einen Werkzeughändler aus dem Erzgebirgskreis.

mehr
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.