Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Firma liefert Bühnentechnik für Opernhaus Oman

Dresdner Firma liefert Bühnentechnik für Opernhaus Oman

Wenn an diesem Freitag im Sultanat Oman das Königliche Opernhaus offiziell eröffnet wird, stehen auch Sachsen hinter den Kulissen. Denn die Dresdner Firma SBS Bühnentechnik GmbH hat für das Prestigeprojekt am Golf die technische Ausstattung geliefert.

Voriger Artikel
Dresden: Baustopp für Florana an der "Bautzner"
Nächster Artikel
Dresdner Brunnensaison endet - Wasserspiele werden bis Anfang November winterfest gemacht

Der Gesellschafter der SBS Bühnentechnik Dresden, Manfred Freimüller.

Quelle: dpa

Bereits am Mittwoch sollte die Technik bei einer eher privaten Premiere im Beisein der Herrscher-Familie ihre Feuertaufe bestehen. Mit Puccinis „Turandot“ unter der musikalischen Leitung von Placido Domingo erlebt Maskat eine Kombination aus Opernklassiker und Weltstar. „Das Royal Opera House wurde als ein vollwertiges Guckkastentheater konzipiert“, sagte SBS-Vertriebschefin Cornelia Freimüller.

Die Dresdner Firma rüstete das Opernhaus im Orient mit einer kompletten Obermaschinerie, einer Portalanlage mit Hauptvorhang sowie Hubpodien für die Hauptbühne und den Orchestergraben aus. Durch raffinierte Technik lässt sich der Saal binnen weniger Minuten von einem Theater in ein Konzerthaus verwandeln. SBS war nach eigenen Angaben von der Vertragsunterzeichnung bis zur Vollendung mehr als drei Jahre im Einsatz. In Spitzenzeiten hatte das Unternehmen über 20 Ingenieure und Monteure in Maskat im Einsatz. Ein Modell der dortigen Bühne ziert nun auch das Foyer im Dresdner SBS-Werk.

SBS geht davon aus, das im September beendete Geschäftsjahr 2011 mit ähnlichen Ergebnissen wie das Vorjahr abzuschließen. Damals hatte das Unternehmen mit 180 Mitarbeitern reichlich 35 Millionen Euro Umsatz erzielt. Der offizielle Jahresabschluss werde aber erst in diesen Tagen erstellt, hieß es. Bereits am 19. Oktober folgt die Premiere für ein weiteres SBS-Projekt in Shanghai - dann wird das größte und modernste Varieté-Theater in der chinesischen Metropole eröffnet. Als Vorbild diente der Berliner Friedrichstadtpalast.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.