Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner Elektromeister - der Herr der Drähte

Dresdner Elektromeister - der Herr der Drähte

"Ich fange dort an, wo ein Elektriker aufhört." Eine gewagte These, die Frank Neumann hier aufstellt. Sieht man sich jedoch in seinem Elektro- und Service-Laden in der Rudolfstraße mal genauer um, kann man erahnen, wovon der 56-Jährige spricht.

Voriger Artikel
Geschickte Hände und eiserner Wille
Nächster Artikel
Kein Bedarf an Schlitten und Co. in Dresden

Frank Neumann in seiner Werkstatt: Hier schraubt er seit 1988 an allerhand elektronischem Gerät. Für manche Arbeiten benötigt er eine Lupe, da einige Lager gerade mal zwei Millimeter groß sind.

Quelle: Carola Fritzsche

Von christin grödel

Hinter seinem Verkaufsraum reihen sich Teile von Kaffeemaschinen ein in ein Sammelsurium aus elektrischen Zahnbürsten, Lockenstäben, Mixern und Rasierapparaten, die alle darauf warten, von Frank Neumann wieder funktionstüchtig gemacht zu werden.

Seit 1988 betreibt Neumann seinen Laden. Damals war das Geschäft eine reine Reparaturannahme und -ausgabestelle. "Wir haben viel für die Industrie gearbeitet, zum Beispiel Stellungsregler für Kraftwerke repariert", erinnert sich Neumann. Nach der Wende hat sich neben den Reparaturarbeiten auch der Handel mit Elektrogeräten in das Angebot des Dresdners gesellt. Mittlerweile verkauft Neumann Elektrogeräte und Kaffemaschinen ausgewählter Hersteller.

Das Geschäft betreibt er gemeinsam mit seiner Frau Ines. An den Drähten und Leiterplatten schraubt aber nur der Handwerksmeister für Elektromechanik herum. Dafür hat er eigens eine kleine Werkstatt in seinen Geschäftsräumen - unzählige Werkzeuge, vollgestopfte Regale und riesige Lupen inklusive. Denn eine Reparatur beispielsweise einer Kaffeemaschine artet heutzutage in eine ziemliche Fitzelarbeit aus. Einzelteile erinnern eher an das Innenleben eines Computers als an eine einfache Espresso-Maschine, manche Lager sind gerade einmal zwei Millimeter groß.

"Ich muss mich auch immer auf dem Laufenden halten und auf dem neuesten Stand sein", erzählt Neumann. Seine drei großen L's nennt er diese Einstellung schmunzelnd: LebensLanges Lernen. Denn, so ein weiterer Spruch des Tüftlers mit den ruhigen Händen: "Dumm kann man sein, aber man muss sich zu helfen wissen."

Zu helfen wissen sich in der heutigen Zeit aber nur noch wenige seiner Kunden. "Im Handelsbereich spüre ich natürlich die Konkurrenz der großen Märkte. Sobald aber etwas kaputt geht, kommen die Leute ganz schnell zu mir weil der Service in den großen Ketten einfach schlecht ist", so Neumann.

Elektro Neumannn, Rudolfstraße 4, Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-18 Uhr, Tel.: 0351/803 83 51

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 31.01.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.