Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Elbpegel unverändert hoch - Alarmstufe 1 hat nach wie vor Bestand

Dresdner Elbpegel unverändert hoch - Alarmstufe 1 hat nach wie vor Bestand

Die Hochwasserlage an der Elbe bleibt nahezu unverändert. Am Montagmittag lag der Pegel in Dresden bei 4,04 Metern. Am Abend zuvor hatte er bei 4,11 Metern gelegen, Entwarnung ist allerdings noch nicht in Sicht.

Voriger Artikel
Dresdner Studenten auf der Straße: Universitätsleitung räumt marode Projektbaracke
Nächster Artikel
Zoo Dresden: Giraffenbulle Diko bekommt Partnerin, Ulembo geht

Die Elbe in Dresden am 8. Januar.

Quelle: dapd

Die am Montagmittag ausgerufene Hochwasseralarmstufe 1 bleibt vorerst bestehen, denn die Pegel sollen wieder ansteigen.  

Insbesondere die anhaltenden Regenfälle sorgen weiter für Hochwasser entlang der Elbe. In den nächsten Tagen ist deshalb nach Angaben des Dresdner Umweltamtes eher wieder mit einem leichten Anstieg des Wasserstandes zu rechnen. Der Pegel in Schöna weise bereits wieder einen höheren Stand auf als noch am Montagabend.  

phpe747f9cc85201301081431.jpg

Hochwasserwarnstufe 1 bleibt in Dresden in Kraft - der Elbpegel steht bei gut 4 Metern.

Zur Bildergalerie

Experten des Landeshochwasserzentrums rechnen in den nächsten Tagen mit einem Pegelstand von bis zu 4,50 Metern. Damit dürfte der zum Auslösen der nächsthöheren Alarmstufe 2 notwendige Wasserstand von fünf Metern nicht erreicht werden.  

Bis auf den Elberadweg und einige elbnahe Parkplätze gibt es bislang keine nennenswerten hochwasserbedingten Verkehrseinschränkungen. Nach Angaben des Umweltamtes ist damit auch in den nächsten Tagen nicht zu rechnen.

jaja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
21.07.2017 - 10:25 Uhr

Zur Generalprobe gegen Wolfsburg können die Schwarz-Gelbven wohl erneut nicht in Bestbesetzung antreten .

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.