Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Elbeflugzeugwerke mit guten Chancen auf die Wartung des Airbus A400M

Dresdner Elbeflugzeugwerke mit guten Chancen auf die Wartung des Airbus A400M

Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden haben offenbar gute Chancen, einen großen Teil der Wartungsarbeiten für die A400M-Flotte duchzuführen. "Dort wird hervorragende Arbeit geleistet.

Der Standort hat sich bewährt", sagte gestern Airbus- und Ex-EADS-Chef Thomas Enders in Aschau bei München, wo er die Neun-Monatszahlen des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns vorstellte und die deutschen Einstiegspläne bei EADS kritisierte (DNN berichteten).

In der sächsischen Landeshauptstadt werden Tank- und Frachtflugzeuge umgerüstet. Seit Juni arbeiten die Elbe Flugzeugwerke Dresden (EFW) daran, für die Frachtposttochter DHL 13 Passagierflugzeuge des Typs A300-600 zu Frachtern umzurüsten. Mit diesem Großauftrag ist das Werk bis 2013 ausgelastet. Weil die seit 2007 geplante A320-Umrüstung zur Jahresmitte kurzfristig abgesagt wurde, müssen nun dringend Anschlussaufträge her. Die Wartung der Militärmaschinen wäre ein Hauptgewinn für die rund 1100 EFW-Beschäftigten, da dies Arbeit für Jahrzehnte sichern würde. Allein Deutschland hat 53 A400M bestellt und hält sich eine Option für sieben weitere Maschinen offen.

Im Rennen um den Auftrag ist allerdings auch das bayerische Manching bei Ingolstadt.

- Seite 6

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.11.2011

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
21.10.2017 - 22:00 Uhr

Die Friedrichstädter können es ja doch! Ausgerechnet gegen Neuersdorf gelingt dem Dresdner SC der erste Heimsieg weil bei den Gästen ein Routinier mehrfach verballert!.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.