Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Betreuungskonzept „FamilieNetz“ für Frühchen bald bundesweit im Einsatz

Dresdner Betreuungskonzept „FamilieNetz“ für Frühchen bald bundesweit im Einsatz

Das von Dresdner Kinder-Intensivmedizinern aufgebaute Betreuungskonzept „FamilieNetz“ für Eltern Frühgeborener soll nach erfolgreicher Pilotphase bundesweit Schule machen.

Voriger Artikel
Bürgermeister Seidel läuft gegen Depression – Aktionstag am 29. September in Dresden
Nächster Artikel
Von der Schiffswerft Dresden-Laubegast in die Flugzeugwerft

Mütter und Väter hätten wichtigen Anteil an einer positiven Langzeitentwicklung ihrer „Frühchen“.

Quelle: Bernd Wüstneck

In den vergangenen drei Jahren hätten davon mehr als 2000 zu früh geborene Babys und deren Eltern profitiert, teilten das Universitätsklinikum Dresden und die AOK plus am Mittwoch mit.

Mütter und Väter hätten wichtigen Anteil an einer positiven Langzeitentwicklung ihrer „Frühchen“, hieß es. Mit dem Projekt „FamilieNetz“ werden sie bereits im Krankenhaus intensiv in deren Pflege und Versorgung sowie die Organisation der ambulanten Nachsorge eingebunden. Damit könnten ihnen auch Ängste vor künftigen Belastungen genommen werden. Laut Klinik kommt jedes zehnte Kind in Deutschland bis zu 16 Wochen vor dem erwarteten Geburtstermin zur Welt und sei damit ein „Frühchen“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.