Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresdner Baubürgermeister erklärt Umbau der „Bautzner“ im Ortsbeirat Neustadt

Bautzner Straße Dresdner Baubürgermeister erklärt Umbau der „Bautzner“ im Ortsbeirat Neustadt

Eine tote Radfahrerin hat die Dresdner wachgerüttelt. Nachdem auf der „Bautzner“ im Februar eine junge Frau verunglückt ist, wird erneut über den Umbau der Straße diskutiert. Jetzt informiert der Baubürgermeister in einer Sondersitzung.

Hier starb eine junge Radfahrerin. Das weiße Fahrrad erinnert an die Frau.
 

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) persönlich erklärt dem Ortsbeirat Neustadt am Dienstag in einer Sondersitzung noch einmal den geplanten Umbau der Bautzner Straße zwischen der Glacisstraße und der Hoyerswerdaer Straße. Nachdem die Ortsbeiräte bisher lediglich von Nora Ludwig, der Fahrradbeauftragen der Stadt, Ende Februar die Planungen aus Sicht des Radverkehrs vorgestellt bekommen haben, erwarten sie nun vom Baubürgermeister umfassende Auskunft.

Schmidt-Lamontain will die geänderte Planung zur Vorlage mit dem Kürzel V0816/15 erläutern. Darin enthalten ist auch eine „Anlage 6“ mit dem Titel „Detailplan – Fußgängerquerung“. Es handelt sich dabei um eine Zeichnung, die die von der Stadt geplanten Neuerungen an der Ecke Rothenburger Straße/Bautzner Straße enthält. Diese Änderungen wurden hinzugefügt, weil dort Anfang Februar eine Radfahrerin von einem Laster erfasst und dabei so schwer verletzt wurde, dass sie später im Krankenhaus starb. Der Plan sieht vor, dass die Bordsteinkante um etwa zwei Meter nach hinten verlegt wird, also in Richtung der Häuserfront an der „Bautzner“. Auch der Mast, der dort steht und unter anderem den Fahrdraht der Straßenbahn und Ampeln hält, soll versetzt werden. So ist schließlich Platz für einen 1,80 Meter breiten Schutzstreifen für die Radfahrer und daneben passt noch eine etwa ebenso breite Fläche, die ebenfalls von den Radfahrern genutzt werden kann. Über diese Fläche gelangen sie von der „Bautzner“ östlich der Kreuzung geradewegs auf die sogenannte Kleine Bautzner Straße.

Gerüchten, diese Bauarbeiten, insbesondere das Versetzen des Mastes, seien so kompliziert, dass sie doch erst im nächsten Jahr stattfinden sollen, wenn der gesamte Umbau angegangen wird, widersprach Schmidt-Lamontain auf DNN-Anfrage. Es sei eine „vorgezogene Baumaßnahme“ geplant, teilte er mit, räumte aber ein, die Mast-Aktion „macht die Sache komplizierter, als es auf den ersten Blick aussieht“. Deshalb stehe auch noch kein Termin für diese Bauarbeiten fest.

Von Christoph Springer

Dresden, Rothenburger Straße 51.063072 13.751834
Dresden, Rothenburger Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
15.12.2017 - 14:10 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus erwartet beim MSV Duisburg ein Geduldsspiel / Mittelfeldduo Hartmann und Konrad fällt aus

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.