Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresdner Bäcker bekommt Brief aus dem Buckingham Palast

Post von der Queen Dresdner Bäcker bekommt Brief aus dem Buckingham Palast

Bäckermeister Rüdiger Zopp aus Dresden ist ein großer England-Fan. Seine Wohnung ziert eine knallrote englische Telefonzelle und seine Post empfängt der 52-Jährige in einem echten Royal-Mail Briefkasten. Was er am Montag in diesem Kasten fand, wird er so schnell nicht vergessen.

Der Dresdner Bäckermeister Rüdiger Zopp bekam Post aus dem Buckingham Palast.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Bäckermeister Rüdiger Zopp aus Dresden ist ein großer England-Fan. Seine Wohnung ziert eine knallrote englische Telefonzelle und seine Post empfängt der 52-Jährige in einem echten Royal-Mail Briefkasten. Was er am Montag in diesem Kasten fand, wird er so schnell nicht vergessen.

Rüdiger Zopp hatte Queen Elisabeth II. im November 2015 einen in der Dresdener Mühlenbäckerei gebackenen Dresdener Stollen mit schottischem Whisky inklusive Anschreiben zugesandt. Den Whisky-Stollen hatte er eigens für das königliche Oberhaupt kreiert. Angesichts der belastenden Vergangenheit zwischen Dresden und England war die Zusendung des Backwerks für den Bäcker eine ganz besondere Herzenangelegenheit.

Der königliche Brief aus dem Buckingham Palast

Der königliche Brief aus dem Buckingham Palast.

Quelle: Anja Schneider

„Dear Mr Zopp, The Queen has asked me to thank you for your letter of 15th October (...)“

Am Montag bekam Zopp höchstpersönlich Post aus dem Buckingham Palast. In dem Brief aus England, versehen mit dem Original Poststempel der Royal-Mail der britischen Monarchenresidenz, bedankt sich Miss Jenni Vine, eine Sprecherin der Königin, für das süße Backwerk im Namen der Queen bei dem „speciality baker“ aus Deutschland. Miss Vine entschuldigt sich in dem Schreiben, dass die Queen den Dresdener Stollen nicht gekostet hätte – denn das sei ihr aus Sicherheitsgründen versagt. Dem Anschreiben an die Queen waren außerdem Fotos vom Kult-Bäcker beigefügt, wie er in englischem Outfit, einer Melone und seinem englischen Original-Taxi durch Dresden kurvt. Das schien die Queen zu beeindrucken.

Rüdiger Zopp ist so stolz, dass er die königliche Post nun eingerahmt in seiner Kleinzschachwitzer Bäckerei ausstellt.

Von Juliane Weigt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.