Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Baby-Messe lockt ins Erlwein-Forum im Ostrapark

„Babywelt“ auf 4500 Quadratmetern Dresdner Baby-Messe lockt ins Erlwein-Forum im Ostrapark

Die Messe „Babywelt“ lockt am 2. und 3. April ins Erlwein-Forum im Dresdner Ostrapark. 100 Aussteller präsentieren sich auf 4500 Quadratmetern. Die Fleet Events GmbH hat die frühere Messe „Baby plus Kids“ vom Messeveranstalter TMS übernommen, der im vergangenen Jahr pleite gegangen war

Voriger Artikel
Entgegen dem Trend: Zahl der Arbeitslosen in Dresden gestiegen
Nächster Artikel
Dresdner Kochsternstunden brechen mehrere Rekorde

Auch für sie will die Messe „Babywelt“ etwas bieten: Julia Richter, Anja Schröter mit Lucia, Linda Unglaube mit Tara und Thomas Götze mit Theo (v.l.).
 

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden.  Nirgendwo in Deutschland sind in der Vergangenheit mehr Kinder zur Welt gekommen als in Dresden. Der Trend scheint sich fortzusetzen: „Am Uniklinikum sind im Januar und Februar noch einmal 17 Prozent mehr Babys geboren worden als zur selben Zeit im Vorjahr“, berichtet Prof. Dr. Pauline Wimberger, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Schon 2015 habe das Uniklinikum mit 2521 Babys, darunter 125 Zwillingspärchen, einen Geburtenrekord verzeichnet. Eine große Resonanz erhofft sich deshalb auch der Veranstalter der Messe „Babywelt“. Die Fleet Events GmbH hat die frühere Messe „Baby plus Kids“ vom Messeveranstalter TMS übernommen, der im vergangenen Jahr pleite gegangen war (DNN berichteten). Die neue Babymesse findet am 2. und 3. April von 10 bis 18 Uhr wie gewohnt im Erlwein-Forum im Ostrapark statt. Fleets-Events-Geschäftsführer Thomas Köhl rechnet mit 7000 bis 8000 Besuchern. Die „Baby plus Kids“ hatten sich zuletzt weniger als 5000 Besucher angeschaut.

Bei der „Babywelt“ im Erlwein-Forum dreht sich also zwei Tage lang alles um Schwangerschaft, die Anliegen junger Eltern und die Bedürfnisse des Nachwuchses. Auf einer Fläche von 4500 Quadratmetern wollen 100 Aussteller aus den Bereichen Mobiltät, Spielzeug, Gesundheit, Möbel, Pflege und Mode Interessierte mit neuen Trends rund um Schwangerschaft und Baby bekannt machen. Neben großen Marken wie Chicco und NUK sind auch kleinere regionale Anbieter sowie lokale Krankenhäuser und Kinderbetreuungseinrichtungen auf der Messe vertreten. Henning Rentzsch, Marktleiter von „BabyOne“ in Dresden, will beispielsweise den am kleinsten zusammenfaltbaren Buggy der Welt auf der Messe vorstellen, der Eingang ins Guinnessbuch der Rekorde gefunden haben soll. Witzig auch: Schwangere können sich von Hebammen-Schülerinnen aus dem Uniklinikum die Bäuche bemalen und anschließend als bleibendes Andenken ablichten oder sich eine Pinselgesichtsmassage verpassen lassen.

Parallel dazu gibt es den gesamten Tag über Kurzworkshops u.a. zum Thema Elterngeld, zur Einführung von Beikost, zum Stillen und zur Babyzeichensprache. Außerdem kündigen die Veranstalter einen Krabbel- und Wickelwettbewerb, eine Zaubershow für Kinder, ein Plakatshooting und eine Modenschau an.

Der Hamburger Veranstalter Fleet Events GmbH organisiert die Messe „Babywelt“ seit acht Jahren in mittlerweile sieben deutschen Städten (Hamburg, Berlin, Essen, Frankfurt, München Stuttgart und Dresden). Fleet Events ist nach eigenen Angaben die führende Babymesse Deutschlands.

Von Katrin Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.