Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdens Winterdienst erstmals in voller Besatzung ausgerückt

Dresdens Winterdienst erstmals in voller Besatzung ausgerückt

Bis zu zehn Zentimeter Schnee wurden in der Nacht zum Dienstag in den Höhenlagen des Dresdner Stadtgebiets gemessen. Bei Temperaturen um Null Grad blieb der Schnee liegen, so dass in der Nacht der Winterdienst der Stadt erstmals in dieser Saison mit voller Besatzung ausrückte.

Voriger Artikel
Vortragsreihe im Hygienemuseum: Wenn die eigenen Kinder hilflos machen
Nächster Artikel
Schafbock aus dem Tierheim Dresden sucht neuen Besitzer

Erstmal in dieser Saison ist Dresdens Winterdienst in voller Besatzung ausgerückt.

Quelle: Dominik Brüggemann

Wie die Verwaltung mitteilte, sind seit 4 Uhr morgens 43 Räum- und Streufahrzeuge mit 52 Mann Besatzung unterwegs, um sichere Straßenverhältnisse im Hauptverkehrsnetz zu schaffen.

Höhenlagen, Gefällestrecken, Buslinien und Brücken wurden kontrolliert und gegebenenfalls geräumt oder gestreut. Störungen gab es bisher nicht, so die Stadt. Die Temperaturen stiegen am Morgen über den Gefrierpunkt, so dass der Schnee nun taut. Neue Niederschläge seien allenfalls als Schneeregen zu erwarten. Bis 21 Uhr wird die zweite Schicht des Winterdienstes in reduzierter Mannschaft Kontrollfahrten durchführen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.