Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdens Messe-Gesellschaft befindet sich weiter auf Wachstumskurs

Dresdens Messe-Gesellschaft befindet sich weiter auf Wachstumskurs

Dresdens Messe setzt ihren Erfolgskurs fort. Im Vergleich zu 2010 erzielte die hundertprozentige städtische Tochter im vergangenen Jahr eine Umsatzsteigerung von 20 Prozent, verkündete gestern stolz Messe-Chef Ulrich Finger zum traditionellen Pressefrühstück.

Von Ralf Redemund

"Mit der Fokussierung auf starke Gastveranstaltungen, den Ausbau hochwertiger Eigen-Messen und die Weiterentwicklung von weiteren Veranstaltungssektoren sind wir auf dem richtigen Weg", ist Finger überzeugt. "Das Ergebnis zeigt uns, dass wir mit unserer Strategie richtig liegen", bilanziert der Messe-Stratege.

In der Tat hat sich die städtische Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) im Ostragehege weiter gemausert und die Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen. Der Fußboden in der Halle 1 der Messe ist erst vorgestern versiegelt, der komplette Umbau inklusive Toiletten-Anlage abgenommen worden - jetzt ist Dresdens größte multifunktionale Veranstaltungshalle endgültig fertig. Dresden ist bereit für Kongresse und Konzerte mit bis zu 12 000 Steh- oder bis zu 5500 Sitzplätzen, kann in der Zeit des Umbaus des Kulturpalastes alle Veranstaltungen der leichten Muse aufnehmen.

Insgesamt haben Stadt und Messeseit August 2010 rund 3,1 Millionen Euro in die Halle 1 investiert, um die Bedingungen für die Unterhaltungsmusik optisch, akustisch und technisch zu verbessern. Dazu gehörten Akustikmaßnahmen wie die Verkleidung der Wände mit schallschluckendem Material, der Einbau einer Decke, die sowohl als Licht- als auch als Akustikdecke funktioniert sowie passende technischen Einbautenwie Lüftung, Sprinklerung und Beleuchtung. Außerdem wurde das Equipment aufgestockt, sind verschieden bespielbare Tribünen angeschafft worden.

Finger gelang es mit seinem Team erneut, die Zahl der Veranstaltungen um 31 Prozent zu steigern - von 108 im Jahr 2010 auf 142 im vergangenen Jahr, darunter waren allein sieben Eigen-Messen. Insgesamt pilgerten 595 000 Besucher im vergangenen Jahr aufs Messegelände, was einer Steigerung von 8 Prozent entspricht (2010: 553 000 Besucher).

Mit 5,2 Millionen Euro erwirtschaftete die Messe 20 Prozent mehr Umsatz als 2010, wo der Umsatz bei 4,3 Millionen Euro lag. Einziger Wermutstropfen ist: Die Messe verzeichnet immer noch einen Fehlbetrag von 1,3 Millionen Euro - Tilgungsraten und Zinsen aus dem Riesenkredit für den Umzug vom Straßburger Platz auf das Messegelände im Ostragehege.

Die besucherstärkste Verkaufs- und Erlebnismesse war die Dresdner Ostern mit der Internationalen Orchideenwelt. Erstmals fand imvergangenen Jahr die Messe für Wohnideen und Lebenskultur room+style statt, die die Erwartungen laut Finger übererfüllte. Überregional am erfolgreichsten war die Semicon, die europäische Leitmesse im Bereich der Halbleiterindustrie, die zum dritten Mal in Dresden durchgeführt wurde.

Im April geht die Messegesellschaft neue Wege, wenn die Stadttochter das Pop-Festival Dresden 2012 veranstaltet. Ebenfalls neu ist die 1. Literaturmesse schriftgut mit spannenden Lese-Räumen und Vortragsunterhaltung. Sie soll das Medium Buch erlebbar machen und besonders Kinder anziehen.

Die Messe hat bereits einen erfolgreichen Jahresstart hingelegt - mit der Messe "room+style", die - flankiert von der "fashion+style" - Anfang Januar zum mit dem gewissen Etwas für alle Genuss-Süchtigen, Lebenskultur Zelebrierenden und das Schöne Liebenden mutierte. Die 1. Künstlermesse Dresden ergänzte beide Messen sinnvoll.

An diesem Wochenende geht es weiter mit der Dresdner "KarriereStart 2012" von der Ortec Messe & Kongress GmbH. Fast parallel dazu läuft der Antik-, Trödel- und Sammlermarkt von Nobis.

Im Februar stehen unter anderem "Hochzeit-Fest-Feiern & Baby plus Kids" sowie "Holiday on Ice" auf dem Messe-Programm. Die "HAUS 2012" eröffnet den März-Reigen, der auch "Jagen Fischen Wandern" oder die "auto mobil" bietet. Ende März verleiht Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) Ehrenurkunden an verdiente Dresdner Bürger.

Am 28. April versucht sich die Messe-Gesellschaft erstmals als Musikveranstalter und geht mit dem "Pop-Festival Dresden 2012" an den Start. Auftreten werden großartige deutschsprachige Sänger und Bands wie Stefanie Heinzmann, Klee, Glasperlenspiel, Jan Sievers, Luxuslärm und Sonderfall.

"Voll auf die Mütze 2012 - Die besten Malle-Hits" lautet das furiose Motto am 5. Mai, bevor die Musikfestspiele am 18. Mai zu "Let's Dance" in de Messe-Halle 1 einladen.

Fast ein Jahr nachdem Bon Jovi das Open-Air-Gelände in der Flutrinne mit dem Namen "Rinne Dresden" rockte, wird an gleicher Stelle am 2. Juni Herbert Grönemeyer mit seiner "Schiffsverkehr-Tour" zehntausenden Fans wohl ein unvergessliches Konzerterlebnis liefern. Ebenfalls in der "Rinne Dresden" laufen dann im Juni das "Mittelalterliche Phantasie Spectaculum" sowie im Juli die "US Car Convention 2012".

Im Oktober werden die "Pyro Games 2012" wieder Dresden entflammen, bevor die "Semicon Europa 2012" stattfindet. Ebenfalls in diesem ereignisreichen Monat dabei: Frank Schöbel, Ute Freudenberg.sowie die Dresdner Herbstmesse und die Sax-Immobilia & Eigenheim.

Nicht minder ereignisreich ist der November: Die Palette reicht von der Meisterfeier der Handwerkskammer über Bülent Ceylan und der Literaturmesse bis zu Helene Fischer.

Ausführlichere Informationen im Internet unter www.messe-Dresden.de und www.schriftgut-messe.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 20.01.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wetter

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.