Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdens Busse, Bahnen und Bäder sollen alkohol- und rauchfrei werden

Dresdens Busse, Bahnen und Bäder sollen alkohol- und rauchfrei werden

Zur Suchtprävention gibt es große Pläne in der Stadt: In Bussen, Bahnen, Bädern und dem Zoo soll weder geraucht noch Alkohol getrunken werden.

Voriger Artikel
Häftlinge in Dresdner JVA leiden unter Personalnot in Gefängnissen
Nächster Artikel
Einblick in die Welt der Winzlinge - Dresdner Leibniz-Institut bietet Praktika
Quelle: dpa

Das sieht die Präventionsstrategie vor, die Dresdens Suchtbeauftragte Kristin Ferse umsetzen soll. Obwohl derzeit meist nur vom zunehmenden Crystal-Konsum die Rede ist, stellt Alkohol noch immer das Suchtproblem Nummer 1 der Dresdner dar. Er gilt neben Tabak als Einstiegsdrogen. Neben dem Verhalten will Ferse daher auch die Verhältnisse ändern. Alkohol und Zigaretten sollen Schritt für Schritt aus dem öffentllichen Raum verdrängt werden, vor allem da, wo Familien mit Kindern unterwegs sind.

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 10. August und bei DNN-Exklusiv!

I.P.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.