Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden testet 200 Sirenen

Probealarm Dresden testet 200 Sirenen

Die Sirenen in Dresden sollen am Mittwoch zum Probealarm ertönen. Das Brand- und Katastrophenschutzamt testet die Anlagen, wie die Stadt am Montag mitteilte. Das Warnsystem für die Bevölkerung müsse im Ernstfall einwandfrei funktionieren.

Voriger Artikel
Warum beendet ein junger Mensch freiwillig sein Leben?
Nächster Artikel
Pegida: Festerling fordert "Säxit" - Morddrohung gegen Politiker
Quelle: Kempner/Archiv

Dresden. Die Sirenen in Dresden sollen am Mittwoch zum Probealarm ertönen. Das Brand- und Katastrophenschutzamt testet die Anlagen, wie die Stadt am Montag mitteilte. Das Warnsystem für die Bevölkerung müsse im Ernstfall einwandfrei funktionieren. Der Alarm ist für 15.00 Uhr geplant und soll zwölf Sekunden dauern. Der Test ist einer von vier regulären Probealarmen pro Jahr. In Dresden gibt es nach Angaben der Stadt 200 Sirenen, die neben den Signaltönen auch Sprachdurchsagen senden.

Damit verzichtet Sachsens Landeshauptstadt nicht wie die hessischen Städte Darmstadt und Wiesbaden aus Rücksicht auf Flüchtlinge vorerst auf Sirenenproben. „Sirenen sind international gebräuchlich für Kriegs- und Notlagen“, hatte eine Sprecherin der Stadt Darmstadt dies begründet. Die in der südhessischen Stadt untergebrachten Flüchtlinge sollten nicht unnötig geängstigt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.