Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden preist städtische Grundstücke auf der Expo Real an

Dresden preist städtische Grundstücke auf der Expo Real an

Die Landeshauptstadt präsentiert sich zum 16. Mal auf der Expo Real 2014, Europas größter Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) und der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP) führen ab heute eine Delegation an, die bis zum Mittwoch in München weilt.

Voriger Artikel
Drachenfest und Traktorenwettziehen lockten Dresdner am Wochenede nach draußen
Nächster Artikel
Kein Eigenheim in Weißig? Weil sich der Stadtrat nicht einig ist, verlieren Dresdner Familien bares Geld

Das rund 3100 Quadratmeter große Quartier auf dem Altmarkt befindet sich nahe der Kreuzkirche. Fotos (2): Dietrich Flechtner

Unter dem Motto "Exzellenzstadt Dresden" wirbt die Stadt am Gemeinschaftsstand des Freistaates (Halle A2) dann für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Dresden und stellt Vorhaben zur Stadtentwicklung vor. Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Thema "Wohnimmobilien".

Den Auftritt nutzt die Stadt zudem, um Investoren für eigene städtische Immobilienangebote zu finden. Vorgestellt werden in diesem Zusammenhang beispielsweise ein Baufeld auf dem Altmarkt sowie ein Baugrundstück am Wiener Platz. Das rund 3100 Quadratmeter große Quartier auf dem Altmarkt liegt nahe der Kreuzkirche zwischen Schreibergasse, Kramergasse, Pfarrgasse und der Straße An der Mauer. Dem Rathaus schwebt für dieses Areal eine Mischnutzung aus Handel und Gastronomie, Büros und Wohnungen vor. Laut städtischem Exposé liegt der Kaufpreis bei 2300 Euro pro Quadratmeter.

Das Baugrundstück am Wiener Platz ist zwischen Ammonstraße, der Straßenbahntrasse westlich des Wiener Platzes und des Hauptbahnhofs gelegen und 4300 Quadratmeter groß. Bis 1945 war das Areal bebaut, derzeit präsentiert es sich als Grünfläche. Nach Angaben der Stadt eignet sich das künftige Gebäude vor allem für Büros und Dienstleistungsanbieter. Eine Mischnutzung aus Hotel, Büro und Gastronomie wird gewünscht. Eine Wohnnutzung ist hingegen nicht vorgesehen. Das Mindestgebot für das Grundstück betrug zum Zeitpunkt des veröffentlichten Exposés im Jahr 2012 1,3 Millionen Euro.

Außerdem informiert die Stadt in der bayrischen Landeshauptstadt über die ausgeschriebenen Grundstücke Dr.-Friedrich-Wolf-Straße 28, Geystraße sowie Kaitzer Straße 2 / Bayrische Straße 6. Mit der Landeshauptstadt präsentieren sich unter anderem die Baywobau Baubetreuung GmbH, die Gagfah Group, die Revitalis Real Estate AG, die Stesad GmbH und der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB).

Die Expo Real findet in diesem Jahr zum 17. Mal statt. Im vergangenen Jahr hatte die Messe insgesamt 36 000 Teilnehmer aus 68 Ländern.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 06.10.2014

dnn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.