Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Dresden präsentiert sich auf Immobilienmesse: Vier Filetstücke auf der "Expo Real"

Dresden präsentiert sich auf Immobilienmesse: Vier Filetstücke auf der "Expo Real"

Am Montag beginnt in München Europas größte Immobilienmesse. Die Stadt Dresden wirbt in diesem Jahr auf der "Expo Real" für gleich vier Filetstücke im Stadtzentrum.

Voriger Artikel
Autistischer Junge aus Dresden braucht fahrbaren Untersatz
Nächster Artikel
Deutschlandweites Vorbild: Top-Noten für Dresdner Hochschulmedizin

Für diese vier Grundstücke inmitten des Dresdner Stadtzentrums rührt die Stadt die Werbetrommel.

Quelle: Jürgen-Michael Schulter

Investoren sollen nicht nur Teile des Ferdinandplatzes und das Baufeld MK4 am Altmarkt direkt hinter dem "Holiday Inn Express"-Hotel schmackhaft gemacht werden, sondern auch der derzeit noch als Parkplatz genutzte Gewandhausvorplatz und das Flurstück MK2 am Postplatz unmittelbar neben dem Schauspielhaus.

"Dresden ist ein exzellenter Standort in Deutschland für Investoren", zeigt sich Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) im Vorfeld selbstbewusst. Der 41-Jährige führt die Dresdner Delegation auf der "Expo Real" an. Zu ihr gehört unter anderem Stesad-Chef Axel Walther, der den Bau des Kulturkraftwerks verantwortet. 

"Unter dem Motto 'Zukunftsraum Dresden' stellen wir konkrete Projekte zur Wohnbebauung vor", erklärt Hilbert. Die Mindestgebote für die attraktiven Grundstücke in der City betragen gemäß der Bodenrichtwertkarte zwischen 2300 und 3500 Euro pro Quadratmeter.

Über bereits ausgeschriebene Flächen zwischen dem Käthe-Kollwitz-Ufer und der Florian-Geyer-Straße im Stadtteil Johannstadt, den Umbau des Technischen Rathauses und die Sanierung des Lahmann-Sanatoriums auf dem Weißen Hirsch wird in München ebenfalls informiert. Die Stadt Dresden präsentiert sich in diesem Jahr zum 15. Mal auf der "Expo Real" - seit 2010 an einem Gemeinschaftsstand mit dem Land Sachsen und nun erstmals auch als Verbund mit der Wirtschaftsförderung im Raum Meißen und dem Landkreis Bautzen.

Zu konkreten Abschlüssen kommt es auf der Immobilienmesse in der Regel aber nicht. Viele Jahre hatte die Stadt zudem vergeblich versucht, über die "Expo Real" Investoren für das "Wiener Loch" und für den Bau von Wohn- bzw. Geschäftshäusern entlang der Wallstraße zu finden. Diesmal sollen in Vorträgen eher die Pläne mit dem Gewerbepark Freiberger Straße und dem Gewerbegebiet Rähnitzsteig im Dresdner Norden beleuchtet werden. 2012 strömten 38 000 Besucher auf die "Expo Real".

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 05.10.2013

Christoph Stephan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
18.08.2017 - 19:24 Uhr

Ziegner-Elf bleibt mit nur zwei Punkten weiterhin im Tabellenkeller der dritten Liga.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.