Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden plant weitere Asylheime - Auch städtischer Neubau steht zur Debatte

Dresden plant weitere Asylheime - Auch städtischer Neubau steht zur Debatte

Wie heißt es doch so schön? Alles hängt mit allem zusammen auf unserem Planeten. Weil der Vormarsch der ISIS-Islamisten immer mehr Menschen im Nahen Osten aus ihrer Heimat flüchten lässt, wird die Stadt Dresden demnächst noch mehr Bürogebäude, Pensionen, Hotels und andere Bauten akquirieren und zu Asylheimen umfunktionieren.

Voriger Artikel
Zu warm, zu kalt, zu nass, zu trocken - Abwechslungsreicher Sommer in Dresden
Nächster Artikel
DNN-Barometer: Dresdner haben wenig Vertrauen in neuen Stadtrat

Zum Jahresende werden wahrscheinlich 2200 bis 2300 Flüchtlinge in Dresden wohnen.

Quelle: Daniel Karmann

Und da dies wohl nicht reichen wird, um alle Flüchtlinge, die in Dresden erwartet werden, menschenwürdig unterzubringen, wird die Stadt wahrscheinlich sogar auf eigenem Grund und Boden ein kommunales Asylheim bauen. Das sieht eine Vorlage von Sozialbürgermeister Martin Seidel (parteilos) vor, die derzeit verwaltungsintern beraten wird.

„Da das Land die Flüchtlingsprognosen im August noch einmal korrigiert hat, müssen wir rasch reagieren“, begründete Seidel den Vorstoß. Demnach werden in Dresden statt der noch im Frühsommer prognostizierten rund 2000 Asylsuchenden zum Jahresende vermutlich 2200 bis 2300 Flüchtlinge in Dresden wohnen. Einige davon wahrscheinlich auch für längere Zeit, da ein Ende der Konflikte in Syrien, im Irak und anderswo noch nicht abzusehen ist. Schon vorher hatte das Land die Flüchtlings-Prognosen mehrfach erhöht.

Hinzu kommt, dass die Stadtverwaltung voraussichtlich das privat betriebene Miet-Asylheim an der Pillnitzer Landstraße bis Ende 2015 aufgeben muss: Einerseits gilt die Wohnsituation dort als problematisch, andererseits hatte es Reibereien mit Anwohnern gegeben. Mit rund 100 Plätzen ist dieses Objekt aber immerhin das zweitgrößte Asylheim in Dresden und diese Kapazitäten dürften nicht leicht zu ersetzen sein.

hw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.