Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Dresden hat die meisten Kitas

Kinderbetreuung Dresden hat die meisten Kitas

In Dresden jagen die Geburtenzahlen einen Rekord nach dem anderen. Das schlägt sich auch in der Kinderbetreuung nieder. Die Landeshauptstadt hat die meisten Kitas. Mit 6300 Geburten erzielte Dresden 2014 einen Rekord und mit 31,4 Jahren ist das Durchschnittsalter der Mütter auch auf einem historischen Hoch.

In Dresden werden viele Kinder in Kitas betreut.

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. In Dresden werden die meisten Kinder in Kindertagesstätten betreut. Das geht aus Zahlen des Kultusministeriums für den sächsischen Landtag hervor. Laut Statistikstelle der Stadt sind die Mütter in Dresden im Durchschnitt so alt wie nie zuvor.

Wie es in dem jetzt dem Parlament zugegangenen Schreiben von Ministerin Brunhild Kurth (CDU) heißt, gibt es landesweit nach den jüngsten vorliegenden Zahlen (Stand: 1. März 2015) insgesamt 2894 Kindertagesstätten. Davon befinden sich 383 in Dresden. Im vergleichbar großen Leipzig sind es 316. Die umliegenden Kreise in der Region Dresden kommen auf 218 (Bautzen), 200 (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) und 179 Einrichtungen (Meißen).

Auch die Zahl der betreuten Kinder war zu dem Stichtag in Dresden am größten. Sachsenweit wurden 241 417 Kinder im Alter ab 3 Jahre in Kitas betreut. 46  867 betreute Kinder zwischen 0 und 3 Jahren kommen noch dazu. In der Landeshauptstadt werden in den Kindergärten (ab 3 Jahre) 37 766 Mädchen und Jungen betreut, in den Krippen sind es 7939. Leipzig bringt es dort auf 5844 Kinder, in Kindergärten werden an der Pleiße 34 593 Knirpse betreut.

Angesichts des gesetzlich vorgeschriebenen Betreuungsschlüssels verzeichnet die Landeshauptstadt damit auch die meisten Erzieherinnen und Erzieher. Von den 30  737 Mitarbeitern im ganzen Land sind in Dresden 4953 im Einsatz und in Leipzig 4371. Im Landkreis Bautzen betreuen Kitas 21 927 Kinder, im Kreis Meißen sind es 18101 und in der Region Sächsische Schweiz-Osterzgebirge kümmern sich die Erzieher um 17 968 Kinder.

Seit 1994 steigen die Geburtenzahlen in Dresden Jahr für Jahr an, teilte die Stadt jetzt in einer aktuellen Statistik mit. Vor 22 Jahren hatte es mit etwa 2500 Geburten den tiefsten Stand seit 1949 gegeben. Mit rund 8000 Geburten war 1964 der Wert am höchsten in den letzten 70 Jahren.

Ein massiver Einbruch vollzog sich nach der Wende 1989. Bis Mitte der 90er Jahre ging der Wert auf 40 Prozent von 1988 zurück. Hauptursache war nach Einschätzung der Statistiker die abrupte Anpassung an westdeutsche Verhältnisse. Junge Frauen verschoben ihren Kinderwunsch, ältere Frauen bekamen deutlich weniger Kinder. 2014 erreichte die Geburtenzahl den höchsten Wert seit 1989 und auch das Durchschnittsalter der Mütter stieg mit 31,4 Jahren auf den höchsten Wert, seit in Dresden solch eine Zahl berechnet wird. Die Übersicht der Statistikstelle reicht bis 1958 zurück. Damals waren Mütter durchschnittlich etwas mehr als 26 Jahre alt.

Bis 2003 war der Anteil der Mütter unter 25 Jahre immer größer als der Anteil der über 35-jährigen. Inzwischen bewegt sich der Anteil der älteren Frauengruppe auf 30 Prozent zu und der Anteil der jüngeren Gruppe auf zehn Prozent.

Der Anteil der 20 bis 24-jährigen Mütter lag 1980 noch bei 45,8 Prozent, im Jahr 2014 dagegen nur noch bei reichlich acht Prozent. Der Geburtenanstieg der letzten Jahre ergab sich vor allem aus einer größeren Zahl Frauen im gebärfähigen Alter. Die Gruppe der 15 bis 44 Jahre alten Frauen brachte in den letzten Jahren rechnerisch zwischen 1,51 und 1,52 Kinder zur Welt, 1994 lag dieser Wert bei etwa 0,75. Für diese sogenannte Geburtenziffer gab es 2014 einen laut Statistiker „bemerkenswerten Anstieg“ auf 1,56 und damit fast auf den Wert des letzten „echten“ DDR-Jahres 1988 (1,58). Für die einfache Reproduktion der Bevölkerung wäre ein Wert von 2,1 notwendig.

Von Ingolf Pleil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
27.07.2017 - 10:07 Uhr

Gastgeber Koblenz benennt Stadion in der sächsischen Muldestadt als Ausweichspielstätte.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.