Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden braucht 1300 Kita-Plätze zusätzlich

Nachfrage steigt Dresden braucht 1300 Kita-Plätze zusätzlich

Immer mehr Kinder in Kitas: "Über 7500 Jungen und Mädchen wurden 2015 in Dresdner Krippen, Kindergärten und zu Tagesmüttern oder Tagesvätern vermittelt - so viele wie nie zuvor", heißt es in einer vorgelegten Bilanz von Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann.

Dresden. Immer mehr Kinder in Kitas: "Über 7500 Jungen und Mädchen wurden 2015 in Dresdner Krippen, Kindergärten und zu Tagesmüttern oder Tagesvätern vermittelt - so viele wie nie zuvor", heißt es in einer gestern vorgelegten Bilanz von Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann. 2014 zählte die Stadt 6600 Vermittlungen. "Trotz steigender Kinderzahlen ist es der Stadt gelungen, allen Eltern einen Betreuungsplatz in einer kommunalen Einrichtung, bei einem freien Träger oder einer Tagespflegeperson anzubieten"stellte die Linken-Politikerin fest. Die erheblichen Investitionen in den letzten fünf Jahre hätten sich gelohnt, fügte die Bürgermeisterin hinzu, die das Amt im Oktober von Marin Seidel (parteilos) übernommen hatte.

Derzeit stünden 30 237 Plätze für Kinder bis zum Schuleintrittsalter zur Verfügung. In den letzten fünf Jahren habe die Stadt 7745 neue Plätze geschaffen. Allein in den letzten zwei Jahren wurden 66 Millionen Euro in den Erhalt und den Ausbau der Dresdner Kitas investiert. Die Nachfrage werde noch steigen, rund 1300 weitere Plätze seien nötig.

I.P.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.