Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Dresden bleibt Geburtenhauptstadt - 6007 Kinder kamen im Vorjahr in Dresden zur Welt

Dresden bleibt Geburtenhauptstadt - 6007 Kinder kamen im Vorjahr in Dresden zur Welt

Die meisten Babys im Verhältnis zur Einwohnerzahl kamen auch im vergangenen Jahr in Dresden zur Welt. Das zeigt der aktuelle Vergleich deutscher Großstädte, wie die kommunale Statistikstelle bekannt gibt.

Danach wurden 2012 in Elbflorenz nach Angaben des Statistischen Landesamtes exakt 6007 Kinder geboren, womit Dresden seinen Spitzenplatz mit 113 Lebendgeborenen je 10 000 Einwohner weiter vor München und Frankfurt/Main behauptet. Leipzig belegt Platz Nummer vier: Hier erblickten letztes Jahr 5629 Babys das Licht der Welt. Auch bei der zusammengefassten Geburtenziffer liegt die sächsische Landeshauptstadt statistisch mit 1,51 Kindern pro Frau vorn.

Trotzdem bleibt die Zahl der Geburten pro Frau weit unter den für eine stabile Bevölkerungsentwicklung notwendigen 2,1. Eine Zahl, die laut Statistikstelle in Europa von keinem Land erreicht wurde. Am nächsten kamen hier Irland (2,05), Island (2,02) und Frankreich (2,01). Deutschland belegt unter den 28 EU-Ländern Rang 22.

Für eine stabile Bevölkerungsentwicklung in Dresden müssten rund 8300 Babys im Jahr geboren werden. Geburtenzahlen in dieser Größenordnung wurden zuletzt Mitte der 60er Jahre verzeichnet.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.11.2013

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.