Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden-Gorbitz: Wechsel im Quartiersmanagement

Dresden-Gorbitz: Wechsel im Quartiersmanagement

Gorbitz hat ein neues Quartiersmanagement. Wie die Stadtverwaltung gestern mitteilte, hat das Projektbüro Nicole Kreißl das Stadtteilbüro am Leutewitzer Ring 35 übernommen.

Kreißl und ihre Mitarbeiter sollen die bereits begonnenen Projekte im Namen des Stadtplanungsamtes fortsetzen. Das Team konnte bereits in Prohlis Erfahrungen im Quartiersmanagement sammeln. Das Stadtteilbüro am Leutewitzer Ring 35 ist künftig dienstags von 10 bis 14 Uhr sowie donnerstags von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Unter der Telefonnummer 0176/69 83 310 oder per Mail an quartiersmanagement@stadtteilbuero-gorbitz.de können individuelle Termine vereinbart werden.

Die Arbeitsaufnahme des neuen Quartiersmanagement setzt einen Schlussstrich unter die Konflikte mit den alten Stadtteilmanagern, die die letzte Ausschreibung für das Projekt nicht mehr für sich entscheiden konnten und das Stadtteilbüro in Prohlis verlassen mussten.

Das Quartiersmanagement wurde bis vergangenen Monat von Ulrich Krause und Wolfgang Müller geleitet. Die gerieten immer wieder in Streit mit dem für das Quartiersmanagement verantwortlichen Stadtplanungsamt. Hintergrund war ein Runder Tisch Asyl, den die beiden Anfang kommendes Jahres einberiefen, um auf steigende Zahlen von Asylbewerbern, die in Prohlis dezentral untergebracht werden, zu reagieren. Nach Angaben von Müller und Krause missfiel dem Stadtplanungsamt der Alleingang. Das Quartiersmanagement wurde zurückgepfiffen. Seitdem sei das Verhältnis zur Behörde belastet gewesen. Nicht mal die Koordinationstreffen hätten noch regelmäßig stattgefunden.

Das neue Quartiersmanagement soll sich vor allem um soziale Belange des Viertels kümmern. "Als Schwerpunkte gelten in Gorbitz in Folge der Konzentration von Bewohnern in schwierigen ökonomischen und sozialen Lebenslagen die Bereiche Bildung, Gesundheit, demografische Entwicklung und Beschäftigung", teilte Baubürgermeister Jörn Marx (CDU) in der vergangenen Woche mit.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 17.07.2015

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.