Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+
Dresden: Bei Wind und Wetter im Einsatz - die Gästeführer

Dresden: Bei Wind und Wetter im Einsatz - die Gästeführer

Die weißen Flocken rieseln erbarmungslos nieder. Das geschichtliche Interesse der Schülergruppe aus Grossbeeren, einem Ort bei Berlin, beschränkt sich darauf, das Reiterdenkmal König Johanns auf dem Theaterplatz mit Schneebällen zu treffen.

Voriger Artikel
Verein Tagespflege: „Das Potenzial der Tageseltern ist in Dresden noch nicht ausgeschöpft“
Nächster Artikel
Gedenken oder Störung: „Take That“-Aktion am 13. Februar in Dresden entzweit weiter die Gemüter

Maik Pfützner: Mitarbeiter der Stadtreinigung Für Maik Pfützner von der Stadtreinigung, sind kalte Temperaturen kein Grund zu Hause zu bleiben, denn der Müll, den die Dresdner tagtäglich produzieren, muss auch im Winter abtransportiert werden. 200 bis 300 Papierkörbe entleert Pfützner am Tag in sein Sammelfahrzeug. Die Kälte macht ihm dabei einige Probleme. "Der Müll gefriert in den Tonnen fest, so dass man meistens kräftig rütteln und schlagen muss, um den Abfall zu lösen", sagt Pfützner. Die g

Quelle: CAROLA FRITZSCHE

Die Füße werden kalt. Und dennoch: Kristina Kaden spult geduldig ihr Programm ab - die Geschichte der Semperoper, Wissenswertes über das Taschenbergpalais, Fakten zum Residenzschloss. Zwei Stunden wird sie das machen, ohne sich über das Wetter oder das offensichtliche Desinteresse ihrer Rezipienten zu ärgern. Kristina Kaden ist der Vorstand des Berufsverbandes Dresdner Gästeführer, seit 18 Jahren ist die Dresdnerin zwischen dem Erzgebirge und der Sächsischen Schweiz als Gästeführerin unterwegs - am heutigen Weltgästeführertag und an jedem anderen beliebigen Tag ebenso.

Kaden trifft glücklicherweise aber meist auf interessierte Besucher und liebt nicht zuletzt deswegen diesen Beruf, wie sie sagt. Sie kann gut davon leben. Eine Tatsache, die nicht alle ihrer Mitstreiter - derzeit sind 240 ausgebildete Gästeführer im Berufsverband organisiert - teilen. "Gerade am Anfang hat man es schwer", sagt sie. Den Anfang markiert eine Ausbildung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) und eine entsprechende Abschlussprüfung. Voraussetzung dafür ist ein Zertifikat für mindestens eine Fremdsprache. "Erst dann beginnt man, Beziehungen zu pflegen, ein Netzwerk auf faire Art und Weise aufzubauen. So macht man sich einen guten Namen und wird über Hotels, Agenturen oder Reisebüros gebucht", gibt sie Einblick in ihren Berufsstand. Wem es aber aufgrund seiner familiären Situation nicht möglich ist, 30 Tage im Monat und auch an den Wochenenden zu arbeiten, der hat es laut Kaden schwer, genügend Geld für seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Wer meint, dass der stetig steigende Besuch von Touristen aus Osteuropa die Kassen der Dresdner Gästeführer klingeln lässt, der irrt allerdings, wie Kristina Kaden erzählt. "Die russischen Gruppen bringen meistens ihre eigenen Guides mit. Unsere Führer werden dann natürlich nicht gebucht." Die Dresdnerin selbst ist davon allerdings nicht betroffen. Sie hat sich auf deutsche und englischsprachige Gäste spezialisiert und zusätzlich Lizenzen für zahlreiche Museen der Stadt und der Region erworben, die ihr eine dortige Führung möglich machen. Auch deshalb schaut sie optimistisch in die Zukunft: "Es macht einfach Spaß, mit verschiedenen Menschen umzugehen, kreativ zu sein und ich habe keinen normalen Arbeitstag, was es natürlich spannend macht", resümiert sie. Und bei der Zurschaustellung eines Bildes der Gräfin Cosel hat sie zumindest kurz die volle Aufmerksamkeit der männlichen Hälfte der 10. Klasse. iKostenlose Führungen zum Welttag: heute, 13.15 Uhr: "Vom Altmarkt zum Neumarkt", Treffpunkt: Reiterdenkmal König Johann, Theaterplatz; Sonntag, 11 Uhr: "Menschen und Märkte", Treffpunkt Ecke Dr.-Külz-Ring/Seestraße

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.02.2013

Grödel, Christin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
26.07.2017 - 04:04 Uhr

Vorm Punktspielauftakt gegen Duisburg verbessert sich Dynamos Personalsituation deutlich

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.