Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Drei Projekte aus Dresden in der Endrunde des Futuresax-Ideenwettbewerbs

Innovationen Drei Projekte aus Dresden in der Endrunde des Futuresax-Ideenwettbewerbs

Aus der Rekordzahl von insgesamt 81 Bewerbungen hat die Innovationsplattform Futuresax zehn Kandidaten für die mit insgesamt 30 000 Euro dotierten Hauptpreise nominiert. „Ceragen“, „Optik-Pro“ und „Senorics“ heißen die Ideen aus Dresden, die es in die Endrunde geschafft haben. Die Sieger werden am 6. Juni bekanntgegeben.

Voriger Artikel
Frauen aus Dresden landen wegen Schlankheitspillen vor Gericht
Nächster Artikel
Dresdnerin sammelt Boten aus dem Paradies


Quelle: futuresax

Dresden. Die Innovationsplattform Futuresax hat die Kandidaten für die Endrunde ihres diesjährigen Ideenwettbewerbs nominiert. Unter den zehn Gründerideen und -konzepten sind auch drei Bewerbungen aus Dresden.

Die Ceragen GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Stromgeneratoren auf Basis keramischer Brennstoffzellen. In Kombination mit Wärmespeichern biete ihre Lösung eine sichere, autarke Grundstromversorgung und sei zudem die kostengünstigste Kraft-Wärme-Kopplungs-Option für Einfamilienhäuser und Etagenwohnungen, versprechen die Bewerber.

Das Team „Optik-Pro“, eine geplante Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) möchte ein neuentwickeltes Gerät zur Prostatakrebsdiagnose an Biopsien auf den Markt bringen. Die Forscher bestrahlen sehr kleine Gewebeproben mit einem UV-Laser und können aus gemessenen Fluoreszenzwerten schneller als der Pathologe oder als es mithilfe einer MRT-Untersuchung möglich ist, feststellen, ob sich Krebszellen im Organ befinden. Ziel ist es, nicht mehr die gesamte Prostata entfernen zu müssen, damit Folgeerscheinungen wie Inkontinenz und Erektionsstörungen bei Patienten minimiert werden können. Dazu soll die Technologie so weiterentwickelt werden, dass sie Aufschluss darüber gibt, wo genau der Tumor sitzt und wie aggressiv er ist. Auch eine Erweiterung auf andere Krebsarten sei möglich, heißt es in der Bewerbung.

Auf einen Milliardenmarkt zielt die Idee des Teams „Senorics“, das am Institut für angewandte Photophysik Dresden (IAPP) neuartige, auf organischen Halbleitern basierende optische Sensoren entwickelt. Das Gründungskonzept sieht vor, eine Lösung auf den Markt zu bringen, die es Landwirten erlaubt, wichtige Qualitätsparameter für Erntegut, wie Erntereife, Feuchte- oder Proteingehalt, bereits vor der Ernte bestimmen zu können. Bisher, so die Bewerber, sei dies erst nach der Ernte möglich.

Auch unter den weiteren Nominierungen sind interessante Innovationen wie zum Beispiel ein Rollstuhladapter für Rasenmäher und weitere Geräte, der es Menschen mit Querschnittslähmung ermöglicht, eigenständig behindertengerecht Rasen- und Grundstückspflege zu betreiben (Multikon, Großenhain), stilvolle Lovetoys mit lautlos pulsierender Oberfläche (Laviu, Freiberg) sowie eine Software, die im Nahverkehr den einfachsten und intelligentesten Weg der Schülerbeförderung findet (Stadt.Land.Netz, Chemnitz).

Futuresax, ein Projekt des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, vernetzt als Innovationsplattform des Freistaates branchenübergreifend Wissenschaft und Wirtschaft und gibt Gründen und Unternehmen Wachstumsimpulse. Den Siegern des Wettbewerbs, die am 6. Juni im Rahmen einer Innovationskonferenz in Dresden bekanntgegeben werden, winken Preisgelder von insgesamt 30 000 Euro. Bis zum 15. Mai können Internetnutzer zudem unter den zehn Nominierten sowie 59 weiteren Bewerbern, die am Ideenwettbewerb teilgenommen haben, ihren Favoriten für den Onlinepreis wählen.

https://www.futuresax.de/home/fuer-gruender/ideenwettbewerb-2016/onlinepreis/home

Von Holger Grigutsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.