Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Diskussion um „Dresden-Gespräch“ an der TU Dresden

Umstrittener Referent Diskussion um „Dresden-Gespräch“ an der TU Dresden

Im Audimax der TU Dresden ist für den Dienstagabend ein Vortrag mit dem Titel „Illegale Kriege – Wie die Nato-Länder die Uno sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien“ geplant. Die Dresdner Jusos kritisieren die Veranstaltung deutlich. Hier würden krude Verschwörungstheorien verbreitet. Das wiederum ruft nun die AfD auf den Plan.

Voriger Artikel
Dr. Peter Lenk beantwortet den DNN-Fragebogen
Nächster Artikel
Kontrollen verdrängen Dresdens Drogenszene vom Wiener Platz


Quelle: dpa

Dresden. Im Rahmen der „Dresden-Gespräche“ hält Dr. Daniele Ganser, Leiter des „Schweizer Instituts für Friedensforschung und Energie“, am Dienstagabend, 19.30 Uhr, im Audimax der TU Dresden, Bergstraße 64, einen Vortrag mit dem Titel „Illegale Kriege – Wie die Nato-Länder die Uno sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien“. Die Veranstaltung ist ausverkauft.

„Wenn die TU eine Exzellenzuniversität mit hohem wissenschaftlichen Anspruch sein will, darf sie kruden Verschwörungstheorien in ihren Räumlichkeiten keine Plattform bieten“, kritisierte Stefan Engel, Vorsitzender der SPD-Jugendorganisation (Juso), und forderte, Ganser wieder auszuladen.

Die TU aufzufordern, den Schweizer Zeithistoriker auszuladen, weil man dessen Auffassungen nicht teilt, sei „unverfroren“, so AfD-Landesvize Thomas Hartung daraufhin. Er sieht die Forderung „als Mosaikstein in einer unguten Entwicklung, die zu totalitären Zuständen führen könnte“.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.