Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dinnershow "Mafia Mia": Gelungener Einstand fürs Erlwein-Capitol

Dinnershow "Mafia Mia": Gelungener Einstand fürs Erlwein-Capitol

Gegenüber dem Messe-Haupteingang hat Dresden eine neue Veranstaltungs-Attraktion: das Erlwein-Capitol, benannt nach dem Architekten und Freimaurer Hans Erlwein, der Dresden als Stadtbaumeister von 1905 bis 1914 prägte und rund 150 Bauten wie den Schachthof hinterlassen hat.

Mit der neuen Dinnershow "Mafia Mia" feierte die First Class Concept GmbH des Dresdners Mirco Meinel einen gelungenen Einstand in der neuen Location.

Erleben Sie die sizilianische Mafia mit Drei-Gänge-Menü, inklusive Dessertkreation von Topkoch Mario Pattis, sowie viel Musik, Slapstik und Artistik zwischen den Gängen. Für zwei Millionen Euro hat Meinel den ehemaligen Rinderstall des Schlachthofes in einen der größten und reizvollsten Dresdner Veranstaltungsorte verwandelt. Die neue Weihnachts-Dinnershow beweist, dass sich der Umbau gelohnt hat.

Grundgütiger Gastgeber ist Bert Callenbach, Mitbegründer des Krystallpallast-Varietés in Leipzig. Er spielt das Oberhaupt der Firma: den Paten. Als Mafiosi geht ihm die Familie über alles. Frisch aus dem Gefängnis am Hammerweg entlassen und von seinen Leibwächtern Schlicht & Kümmerling abgeholt (mit extra Film in Szene gesetzt und an Leinwände geworfen), lädt er groß zum Feiern ins Erlwein-Capitol. Zu seinen Gästen zählt auch ein Cousin aus Moskau: Igor Boutorine, der sich souverän als Herr der Ringe erweist, und so rasant und virtuos mit Hula-Hoop-Reifen agiert, dass allen Gästen die Kinnladen runterkippen.

Von der Seine an die Elbe gereist sind des Paten liebe Cousinen "Les Soeurs Pillères", die ihren Set im Tutu zur klassischen Ballettnummer starten, aber dann im Zickenkrieg grandios-famos am Trapez enden. Beide Akrobatik-Elemente schlagen ein. Der Show insgesamt hat Regisseur Lutz Weber wohltuend seinen Stempel aufgedrückt - es herrscht Stringenz im dürren Plot. Allerdings darf niemand Rainald-Grebe-Niveau erwarten. Der Witz ist eher von Schenkelklopfer-Natur. So gut wie nie und absolut fetzig sind die "Firebirds" aus Leipzig. Die Band rockt und reißt jeden mit. Ralf Redemund

Bis 23.12., ab 19.30 Uhr, Dinnershow "Mafia Mia", Erlwein-Capitol (Ostrapark), Tickets ab 55 Euro, Tel.: 427 64 61, Fax: 421  99 77, info@mafia-mia.de; www.mafia-mia.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.12.2011

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.