Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Die Richtung stimmt: GPS-Referenzpunkt in Dresden eingeweiht

Die Richtung stimmt: GPS-Referenzpunkt in Dresden eingeweiht

Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) hat gestern Mittag den ersten amtlichen GPS-Referenzpunkt für die Nutzung freigegeben. Auf dem Gelände des Staatsbetriebs Geobasisinformation und Vermessung Sachsen kann ab sofort jeder Dresdner und jeder Gast der Landeshauptstadt seine Navigationsgeräte, Smartphones und andere GPS-Empfänger auf ihre Genauigkeit überprüfen.

"Mobile Navigation gehört heute zum Alltag. Wanderer und Kletterer in der Sächsischen Schweiz, Fahrradfahrer an der Elbe oder Autofahrer auf den Straßen nutzen die Ortsangaben der Smartphones. Diese Station bietet einen amtlichen Service, damit in Sachsen die Richtung stimmt", so Ulbig.

Der GPS-Referenzpunkt ist 24 Stunden täglich und sieben Tage die Woche frei zugänglich und befindet sich am Olbrichtplatz 3, direkt vor dem Militärhistorischen Museum Dresden. Eine auf einem Steinquader angebrachte Platte verrät jedem Nutzer, wie exakt sein Gerät funktioniert. Einen weiteren Referenzpunkt zur GPS-Bestimmung gibt es nach Angaben des Ministeriums auf dem Gelände der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (Friedrich-List-Platz 1).

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 15.07.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.08.2017 - 12:06 Uhr

Die schwarz-gelben Kicker absolvierten am Mittwoch eine besonders intensive und lange Einheit.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.