Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+
Die Gilde der deutschen Messermacher stellt ihr Handwerk im Schloss Nickern vor

Die Gilde der deutschen Messermacher stellt ihr Handwerk im Schloss Nickern vor

Scharf muss es sein: "Seit ich als Kind mein erstes Pilzmesser geschenkt bekam, bin ich von der Thematik fasziniert", sagt Peggy Vornberger. Sie wurde von der Messermacher Gilde engagiert, um in Sachsen eine Messe zu etablieren.

Voriger Artikel
Miki und Goldi sind Tiere des Monats
Nächster Artikel
Prävention soll Kindern in Not helfen

Peggy Vornberg präsentiert zwei der Ausstellungsstücke der Verkaufsmesse: Ein Messer mit indischem Sambar-Hirschhorngriff von Eberhard Kaljumae (oben) und eine Damaszener-Klinge mit Wüsteneisenholzgriff von Ladislav Santa (unten). Insgesamt 30 internationale Handwerker zeigen am Samstag ihr Schneid- und Klingenwerkzeug.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Am 10. Oktober findet nun die "3. Internationale Verkaufsausstellung der Deutschen Messermacher-Gilde in Sachsen" statt. Alle Köche, Schmiede, Jäger, Fischer, Sammler und Outdoor-Begeisterte können sich im Schloss Nickern die Ausstellungsstücke ansehen und natürlich auch erstehen.

30 Aussteller aus sieben Ländern zeigen ihre neusten Kreationen und Innovationen. Unter anderem erwarten die Besucher ein selbststehendes Käsemesser, ein einklappbares Küchenmesser-to-go samt Teleskopwetzstahl und eine handgefertigte Schmuckmesserkollektion aus Damaststahl. Die Preisspanne reicht bis weit in den vierstelligen Bereich. Solche Stücke sind dann Unikate, in denen oft mehr als 60 Stunden Handarbeit stecken.

Einige der Verkaufsstücke haben Griffe aus exotischen Materialien. Dazu gehören Mammutelfenbein aus dem sibirischen Permafrostboden oder das Holz alter Whiskeyfässer. Da alle Aussteller persönlich anwesend sind, können auch Bestellungen aufgegeben werden, beispielsweise ein Messer mit einer Klinge aus dem Stahl eines alten Leopard-Panzers und einem Griff aus fossiler Koralle. Übrigens sind die Messer nicht nur Sammler- oder Schmuckstücke, sondern für den praktischen Einsatz in der Küche oder der Natur konzipiert.

Die Eintrittskarten zur Messe für 8 Euro (ermäßigt 4 Euro) sind am Messetag im Schloss zu haben. Besucher, die beim Eintritt ihre Adresse hinterlegen, haben die Chance, eines von drei Ausstellungsstücken zu gewinnen.

www.facebook.com/messerklinge.stahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
18.08.2017 - 19:24 Uhr

Ziegner-Elf bleibt mit nur zwei Punkten weiterhin im Tabellenkeller der dritten Liga.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.