Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Deutsch-tschechisches Expertentreffen zum Hochwasserschutz in Dresden

Deutsch-tschechisches Expertentreffen zum Hochwasserschutz in Dresden

85 Experten aus Deutschland und Tschechien beraten an diesem Dienstag in Dresden über eine Verbesserung des grenzüberschreitenden Hochwasserschutzes.

Voriger Artikel
Rekordumsatz beim Kostümverkauf der Staatsoperette
Nächster Artikel
Start in ein neues Leben: Spanierin Elena Rodriguez tauscht Arbeitslosigkeit gegen Gastroausbildung in Dresden

Elbe-Hochwasser in Dresden.

Quelle: dpa

Im Mittelpunkt stehen die Themen Risikobewusstsein und Eigenvorsorge. „Neben dem fachlichen Austausch trägt das Forum insbesondere zur Intensivierung der Kontakte zwischen Wissens- und Verantwortungsträgern aus Tschechien und Sachsen bei“, erklärte Christian Korndörfer, Leiter des Dresdner Umweltamtes.

Die Teilnehmer kommen aus Kommunen, Fachbehörden und Ingenieurbüros. „Nur in grenzüberschreitender Zusammenarbeit können Hochwasser der Elbe bewältigt werden“. Es ist bereist das sechste Forum des auch von der EU geförderten Projektes zum Sächsisch-Tschechischen Hochwasserrisikomanagement (STRIMA).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
13.12.2017 - 13:14 Uhr

Zusammen mit der Dynamo-Giraffenbande waren die Spieler beim Süßwarenhersteller Nudossi zu Besuch und durften Plätzchen backen.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.