Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Der Wein von den Loschwitzer Elbhängen ist reif

Der Wein von den Loschwitzer Elbhängen ist reif

Der Wein auf den Loschwitzer Elbhängen ist reif. Der Besitzer, Herzspezialist Dr. Eckhard Meisel, hat gemeinsam mit seinem Winzer Vincent Scholze und befreundeten Lesehelfern zuerst den Weißburgunder geerntet. Inzwischen ist auch der Traminer gelesen.

Voriger Artikel
Geld- und Bewährungsstrafen für Brandstifter
Nächster Artikel
Dresdner Biophysiker erhält weltweit anerkannten Sackler Preis

Winzer Vincent Scholze hat Weißburgunder am Loschwitzer Elbhang geerntet. Dabei hat er fast alle beschädigten Trauben schon während der Lese aussortiert.

Quelle: Lars Müller

Mittelfristig wollen Dr. Der Wein auf den Loschwitzer Elbhängen ist reif. Der Besitzer, Herzspezialist Dr. Eckhard Meisel, hat gemeinsam mit seinem Winzer Vincent Scholze und befreundeten Lesehelfern zuerst den Weißburgunder geerntet. Inzwischen ist auch der Traminer gelesen, den Rieslingtrauben will er noch einige Tage Sonne gönnen, sagt er. Generell sei er mit dem diesjährigen Ertrag zufrieden. Allerdings hat die Natur seinen 3000 Quadratmeter Rebflächen zugesetzt: Den trockenen und heißen Sommer hätten die Rebstöcke auf dem sandigen Boden nur durch die Tröpfchenbewässerung schadlos überstanden. Ganz so glimpflich ging ein Sommergewitter mit Hagel Anfang August jedoch nicht aus. Winzer Scholze zeigt an den Weißburgunder-Trauben die Schäden. Etwa zehn bis 15 Prozent der Beeren sind eingetrocknet, erinnern optisch ein wenig an Rosinen. Diese waren vom Hagel beschädigt worden und platzten auf. Die trockene und heißen Sommerwitterung hat allerdings Fäulnis verhindert, sodass die Einbußen überschaubar bleiben. Scholze ist bei der Lese trotzdem bemüht, alle beschädigten Trauben zu entfernen. Er ärgert sich, dass er nur wenige Tage vor dem Hagel die Traubenzone entblättert hatte, sodass die Eiskörner ungehindert auf die Trauben einprasselten. Alle Winzer mit Qualitätsanspruch entblättern im Sommer, um den Früchten möglichst viel Sonne zu geben.

In diesem Jahr sollen alle drei Rebsorten separat ausgebaut werden, nachdem der Mediziner mit seiner 2014er Cuvée als Jubiläumswein zum 700. Ortsjubiläum von Loschwitz für Furore gesorgt hatte. Dr. Eckhard Meisel allerdings möchte ausprobieren, was die Weine hergeben und deshalb nicht jeden Jahrgang gleich ausbauen lassen. In diesem Jahr bringt er seine Weine deshalb auch nicht mehr zu Weinbauer Karl Friedrich Aust in Radebeul, sondern lässt sie von Winzer Martin Schwarz in Meißen ausbauen. Schwarz war viele Jahre der Kellermeister auf Schloss Proschwitz und widmet sich seit vergangenem Jahr vorrangig seinen eigenen Weinen. Er gilt als Verfechter von Ausbau im Holz, legt sogar Müller-Thurgau ins Holzfass. Mediziner Meisel möchte seine Weine von dem studierten Oenologen Schwarz aber trotzdem zunächst im Edelstahltank ausbauen lassen, sagt er.

Mittelfristig wollen Dr. Meisel und sein Winzer Scholze eine eigene Kellerei aufbauen und die Weine komplett selbst herstellen. Dazu müsse allerdings die Rebfläche zuerst vergrößert werden, was in Sachsen wegen begrenzter Rebflächen kein ganz so einfaches Unterfangen ist, wenngleich sich immer mehr ältere Hobbywinzer nach und nach zurückziehen. In Pillnitz haben Meisel und Scholze aktuell eine kleine Rebfläche zur Erweiterung in Aussicht.

Der Loschwitzer Weinberg zwischen Blauem Wunder und Elbschlössern ist zentraler Teil des ehemaligen Weinbergs von Johann Melchior Dinglinger, dem Goldschmied und Hofjuwelier Augusts des Starken. Weinbau ist an dieser Stelle bis ins 17. Jahrhundert nachgewiesen. Wiederbelebt hat ihn der Mediziner Meisel dort seit 2007, von Winzer Vincent Scholze wird er dabei seit 2011 unterstützt. Der gebürtige Bautzner, der in Dresden ausgewachsen ist, hat das Winzerhandwerk an der Mosel gelernt. Der Arzt Dr. Eckhard Meisel stammt aus Leipzig.

lars müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
16.08.2017 - 06:15 Uhr

Mittelfeldspieler Aleksandar Milic wechselt vom Meißner SV zu den Friedrichstädtern

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.