Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Der Primark-Sog – Dresdner Innenstadt wird immer attraktiver für Händler

Der Primark-Sog – Dresdner Innenstadt wird immer attraktiver für Händler

Dresden. Im vergangenen Jahr hat der weltweit größte Immobiliendienstleister CBRE dem Dresdner Einzelhandel eine rosige Zukunft vorhergesagt.

Voriger Artikel
Oberbürgermeisterin Orosz bekommt Ehrenmedaille des Dresden Trust
Nächster Artikel
Dresden hofft auf 11.000 Teilnehmer bei Menschenkette – Diskussion über Sinn der Veranstaltung

Primark sorgt auf der Prager Straße für deutlich mehr Kunden.

Quelle: dpa

Jetzt sieht sich Andreas Malich, Senior Director in der Berliner CBRE-Niederlassung, bestätigt: Die Innenstadt habe dank der neuen Centrum Galerie an Attraktivität gewonnen. „Das neue Konzept funktioniert hervorragend und hat für eine Belebung des Zentrums gesorgt", so Malich.

Allein der Ankermieter der Centrum Galerie, die irische Modekette Primark, verzeichne 10.000 bis 20.000 Kunden pro Tag. „Das entfaltet eine Sogwirkung. Alle Einzelhändler, die wir in der Centrum Galerie betreuen, sind zufrieden mit den Umsätzen." Die spanische Modekette Pepe Jeans, die erst im Herbst 2014 in der Einkaufsmeile ihre erste Filiale in den neuen Bundesländern eröffnet hatte, denke angesichts ihrer positiven Erfahrungen bereits über ein Engagement in Leipzig nach.

Archivbilder der Eröffnung:

php6a9fff999a201411201237.jpg

Der neue Primark in Dresden.

Zur Bildergalerie

Malich geht davon aus, dass auch dieses Jahr internationale Handelsketten und Konzepte neue Läden in Dresden eröffnen werden. „Ich weiß von zahlreichen Anbietern, die geeignete Flächen suchen." CBRE vertrete beispielsweise den Sportartikelhersteller Nike. „Wir beobachten den Markt sehr genau", so der CBRE-Manager. Auch die Modekette Timberland, die sich zwischenzeitlich aus Dresden zurückgezogen hat, sei wieder auf der Suche nach geeigneten Mietobjekten.

Wie der Immobiliendienstleister den Dresdner Neumarkt, die Stadtteilzentren sowie Kaufpark Nickern und Elbepark bewertet, lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 12. Februar. Dort erfahren Sie auch, warum es im Altstadtbereich nur einen einzigen Biolebensmittelmarkt gibt.

Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.